Der Herzinfarkt lässt sich in den meisten Fällen an typischen Alarmzeichen erkennen:

Was? Plötzlich einsetzende starke Schmerzen, die länger als fünf Minuten anhalten und sich in Ruhe nicht bessern. Häufig: kalter Schweiß, Blässe, Übelkeit, Atemnot, Unruhe und Angst.

Wo? Überwiegend im Brustkorb, häufig hinter dem Brustbein. Bisweilen auch nur im Rücken zwischen den Schulterblättern oder im Oberbauch. Die Schmerzen können in den Arm, den Hals oder Kiefer ausstrahlen.

Wie? Die Schmerzen treten flächenhaft auf. Sie werden als brennend, drückend, dumpf und einschnürend empfunden.

Bei diesen Symptomen sofort den Notarzt alarmieren: 112! Jede Minute zählt!

Diese Informationen der Deutschen Herzstiftung können Sie auch hier downloaden:
Diese Alarmzeichen deuten auf einen Herzinfarkt hin. [PDF - 293kb]

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit