Nasefrei in Dreieich

hr1 stellt geniale Köpfe aus Hessen vor, die etwas Ungewöhnliches erfunden oder Großes bewegt haben. Egal ob Entdecker, Erfinder oder Unternehmer - alle Kandidaten stehen für eine tolle Idee. Weiter geht's mit den Salzspielplatz-Experten von "Nasefrei" aus Dreieich.

Die Firma "Nasefrei - Spielraum für meer Luft" aus Dreieich versteht sich als ideale Alternative zur klassischen Salzgrotte. Der Fokus von "Nasefrei" liegt auf speziellen, großen Salzspielplätzen für Kinder, die an Atemwegserkrankungen leiden und diese Örtlichkeit im Rhein-Main-Gebiet besuchen können. 4,5 Tonnen Himalaya-Salz bedecken über 40 Quadratmeter dieser Spielplätze und sollen den Kleinen die Gelegenheit geben, endlich wieder "spielend durchatmen" zu können.

Die Lösung für kleine und große Schnupfnasen

Diese Salzspielplätze, auf denen die Kinder spielen, klettern, buddeln und toben können, wirken sich bei chronischen Erkrankungen der Atemwege und auch bei Allergien wohltuend auf das respiratorische System des Körpers aus. Und das in einer urlaubsähnlichen Umgebung, die an die Strände von Nord- und Ostsee erinnert.

Und so funktioniert's: Während durch einen Ultraschallvernebler feinster Sole-Nebel erzeugt und aufgewirbelt wird, kann dieser über die Atemwege und die Haut in den kompletten Körper aufgenommen werden. Aber nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene und Jugendliche sind in der kleinen Salzgrotte mit intensiver Solevernebelung willkommen. (Weitere Infos)

Weitere Informationen

Infos zur Geschäftsführerin

Yvonne Heike Rau von Nasefrei.

Die Idee dazu hatte Geschäftsführerin Yvonne Heike Rau (hier im Bild), die selbst Mutter von drei Kindern ist. Das jüngste ihrer Kinder litt und leidet noch immer unter frühkindlichem Asthma. Sie wollte ihrem Kind helfen und so kam ihr Anfang 2018 die Idee für das Konzept von "Nasefrei".

Ende der weiteren Informationen

Ideal für Betroffene von Atemwegserkrankungen

Ein Besuch bei "Nasefrei" eignet sich demnach besonders dann, wenn Sie folgende Beschwerden haben:

  • Erkrankungen der Atemwege wie akute Erkältungen, Asthma, Husten, Bronchitis oder COPD
  • Allergien und Hauterkrankungen wie Heuschnupfen, Hausstaub- und Pollenallergie, Neurodermitis oder Schuppenflechte
  • Sonstige Beschwerden wie Kopfschmerzen, Stress, Erschöpfungszustände, Bluthochdruck oder Rheuma

Weitere spannende Entdecker, Erfinder und Unternehmer aus Hessen:

Sendung: hr1, hr1-Koschwitz am Morgen, 16.7.2020, 5-9 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit