Johanna Stern (Lisa Bitter, links) und Lena Odenthal (Ulrike Folkerts)

Lena Odenthal muss den Mord an einem Psychologen aufklären, der posttraumatische Belastungsstörungen behandelte. Stecken Kriegsopfer hinter dem Verbrechen?

Zitat
„Endlich mal wieder ein Politthriller als Tatort.“ Zitat von hr1-Tatort-Experte Philipp Münscher
Zitat Ende
Weitere Informationen

Tatort: "Vom Himmel hoch" aus Ludwigshafen
Kommissare: Lena Odenthal und Johanna Stern (Ulrike Folkerts und Lisa Bitter)
Regie: Tom Bohn
Termin: 9.12., 20:15 Das Erste

Ende der weiteren Informationen

Hoher Besuch bei der US-Airbase in Ramstein. Jason O’Connor, Staatssekretär im Verteidigungsministerium, ist zu Besuch. Er ist der Kopf des US-Drohnenprogramm.

Derweil in Ludwigshafen: Der renommierte Psychiater Dr. Steinfeld wurde erschlagen. Er war spezialisiert auf Kriegstraumata, erzählt seine Kollegin.

Unter Steinfelds Patienten finden sich Kriegsopfer genauso wie traumatisierte Soldaten aus Ramstein. Die Kommissarinnen Lena Odenthal und Johanna Stern merken schnell, dass es hier nicht nur um einen Mordfall geht, sondern dass mehr dahinter steckt. Ist ein Anschlag geplant?

Die Kommissarinnen kommen sich näher

Der Fall fordert Lena Odenthals vollen Einsatz. Und dabei trauert sie noch immer ihrem alten Partner Kopper hinterher. Doch Kollegin Stern tröstet sie. Die Beziehung der beiden Kommissarinnen erreicht in diesem Tatort eine neue Stufe. Die beiden Frauen, die sich anfangs mit viel Stutenbissigkeit begegnet sind, nähern sich weiter an - und lernen sich schätzen.

Ludwigshafen bleibt sich treu: Schwache und gute Fällen wechseln sich ab. "Vom Himmel hoch" gehört eindeutig zu den Letzteren! Endlich mal wieder ein Politthriller als Tatort - und dazu ein wirklich guter! Stern und Odenthal bekommen von mir 4 von 5 Blaulichtern.

Tatort-Tipp vier Blaulichter

Sendung: hr1, hr1 am Vormittag 7.12. 2018, 9 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit