Der zweite Schlaf, Folge 2

In seiner ersten Nacht in Addicott St. Georges schläft der junge Priester unruhig und in der Phase zwischen seinem ersten und dem sogenannten zweiten Schlaf, den die Dorfbewohner hier zu allerlei Verrichtungen nutzen, studiert er die Bibliothek des verstorbenen Pfarrers. Und tatsächlich stößt er, neben vielen Büchern über die Apokalypse, auf die Protokolle und Schriften der Gesellschaft für Altertumsforschung und nicht nur das, außerdem findet er zahlreiche Artefakte einer untergegangenen Zivilisation – unter anderem ein schwarzes Objekt, das ganz aus Glas zu sein scheint und auf dem das Zeichen des Bösen prangt: der angebissene Apfel. Bei der Beerdigung am nächsten Morgen kommt es zu einem Zwischenfall, ein Störer im Gottesdienst behauptet der Dorfpfarrer sei keineswegs einem Unfall zu Opfer gefallen, dazu stellt der verzweifelte Küster fest, dass die über 1000 Jahre zurückreichenden Kirchenbücher verschwunden sind.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit