Ulla Atzert und Stéphanie von Monaco

Pop-Prinzessin Stéphanie von Monaco eroberte 1986 mit "Irresistible" die Charts und landete einen Sommerhit. So viel ist bekannt. Aber wussten Sie, dass hr1-Redakteurin Ulla Atzert damals als Double von Stéphanie arbeitete?

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found "Wir haben uns zur gleichen Zeit die Haare kurz geschnitten"

Ulla Atzert als Stéphanie von Monaco Double
Ende des Audiobeitrags

Ulla Atzert arbeitete in den 80ern als Promoterin und stellte den Radio- und Fernsehsendern neue Platten und Künstler vor. Eines Tages sagte ein Musikredakteur des Südwestfunks in Baden Baden zu ihr: "Du siehst ja aus wie Stéphanie von Monaco." Und was als Scherz begann, wurde dann Realität. "Ich habe sie hier und da gedoubelt", so Ulla Atzert.

Zum Verwechseln ähnlich

Stéphanie von Monaco

Stéphanie und Ulla schnitten sich sogar zeitgleich die Haare kurz. "Unsere Passfotos sind zum Verwechseln ähnlich gewesen", erinnert sich unsere Redakteurin. Dabei sind sich die beiden Frauen nie begegnet und die Prinzessin wusste nichts von ihrer deutschen Doppelgängerin.

Mit Stéphanies Popkarriere war es nach ihrem Hit "Irresistible" und einem Album bald wieder vorbei. Ihr offizieller Lebenslauf auf der Internetseite des monegassischen Fürstenhauses verschweigt diesen Lebensabschnitt sogar. Offensichtlich ist er der Familie heute peinlich. Unsere Kollegin aber steht heute noch zu ihrem glamourösen Nebenjob. Einmal Prinzessin...

Zeitungsauschnitt mit einem Passfoto von Stephanie von Monaco und Ulla Atzert
Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Stéphanie von Monaco: Die Prinzessin und ihre Männer

Ende der Bildergalerie

Sendung: hr1 am Vormittag, 7.8.2020, 9-12 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit