Alexandra Kamp spricht gern Tacheles und hält sich nicht mit Kleinigkeiten auf. Sie kauft gerne ein, aber hasst Shopping Touren. Ein Mädel aus dem Badischen, das international unterwegs ist, aber ihre Wurzeln nicht verloren hat.

Dem Radio und der Musik eng verbunden, denn wenn sich jemand mit Songtexten auskennt, dann Alexandra Kamp. Wer der Schauspielerei so verfallen ist wie sie, kann nicht anders, aber dennoch rät sie vom Beruf ab, denn der ist hart und erbarmungslos, nur wenige Schauspieler in Deutschland können wirklich davon leben.

Unser Gast in drei Sätzen

Geboren ist Alexandra Kamp in Karlsruhe, aufgewachsen in Baden-Baden, studierte sie später an der Lee-Strassberg School in New York Schauspiel und modelte für Paco Rabanne und Christian Dior. Sie spielte an der Seite von Claudia Cardinale und Leslie Nielsen und fühlt sich vor der Kamera genau so wohl wie auf der Bühne. Sie lebt in Berlin, aber Baden-Baden ist auch immer noch ihr Zuhause.

Alexandra Kamp und Marion Kuchenny
Alexandra Kamp und Marion Kuchenny Bild © hr1

Darum geht’s im hr-Talk

Wie es ist als Kind, wenn der Papa als Popstar viel unterwegs ist. Was selbstgemachte Königsberger Klopse mit dem grandiosen Hape Kerkeling zu tun haben. Warum Frauen mit Anfang fünfzig sich nicht verstecken sollten.

Warum ein Playboy-Shooting eine tolle Erfahrung ist. Und warum man aufpassen sollte, sich nicht von anderen in Schubladen stecken zu lassen. Darüber spricht Marion Kuchenny mit Alexandra Kamp am kommenden Sonntag.

Audiobeitrag
Mann und Frau unterhalten sich angeregt am Küchentisch beim Kaffee

Podcast

Zum Artikel "Die Castingcouch existiert. Und jeder, der etwas anderes behauptet, lügt" | Alexandra Kamp, Schauspielerin, Model

Ende des Audiobeitrags
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit