Der Sportjournalist Michael Horeni gilt als einer der intimsten Kenner der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Am Morgen vor dem ersten WM-Spiel der Deutschen plaudert er im hr1-Talk über alle Fragen rund um "Die Mannschaft" und die Fußball-WM.

Unser Gast in drei  Sätzen

Seit 1989 schreibt Michael Horeni als Sportjournalist in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, seit 2000 ist er zuständiger Redakteur für die Fußball-Nationalmannschaft. Er ist mit den Jungs gereist, hat mit ihnen in Hotellobbys gesessen, mit ihnen im Stadion gezittert – und hinterher alle Spiele analysiert. Aus seiner Feder stammen ein Buch über die Brüder Boateng und eine Biografie über Jürgen Klinsmann.

Darum geht’s im hr1-Talk

Im hr1-Talk spricht Michael Horeni über den Zauber des Fußballs – vom Wunder von Bern über das deutsche Sommermärchen bis  zur WM 2018. Er denkt nach über Emotionen und Geschäft im Fußball, über Fan-Kultur, Technik im Stadion, Trainer- und Spieler-Persaönlichkeiten. Er erzählt von seinen eigenen Fußball-Erfahrungen – als Kind, als Fan, als Reporter – und erklärt, wie Deutschland auch diesmal den Titel gewinnen kann.

Signierte Bücher zu gewinnen

In seinem neuen Buch „Gebrauchsanweisung für die Fußball-Nationalmannschaft“ denkt er über den deutschen Fußball von der Nachkriegszeit bis heute nach. Er beschreibt, wie sich die Nationalmannschaft veränderte, vom Macho-Verein über die Vokuhila-Truppe bis zum modernen Team von heute. Er erklärt, warum nichts die Gemüter so erregt, wie Fußball, und wie die deutsche Mannschaft dem enormen Erfolgsdruck in Russland stand halten kann.

Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel "Die Geschichte Deutschlands spiegelt sich im Fußball" | Michael Horeni, Sportjournalist

Ende des Audiobeitrags
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit