"Ich müsste mich gesünder ernähren, aber ich habe keine Zeit", gesteht die Podcasterin und Ernährungsexpertin Sarah Tschernigow. Mit ihrer Podcast-Reihe "No Time To Eat" hat sie sich selbst kuriert und begeistert zudem pro Folge zehntausende Menschen. Im hr1-Talk erzählt sie ihre Geschichte.

Unser Gast in drei Sätzen

Weitere Informationen

Infos zum Buch

Sarah Tschernigow: "No time to cook - Das Kochbuch"
Gebunden, 151 Seiten
Verlag: ZS Zabert und Sandmann
ISBN: 9783898839822
Preis: 19,99 Euro

Ende der weiteren Informationen
Sarah Tschernigow: "Not time to cook"

Keine Zeit zu essen, keine Zeit und noch weniger Lust, aufwendig zu kochen: Sarah Tschernigow kennt das gut, als Ausrede ihrer Kunden und Kundinnen, aber auch aus eigener Erfahrung. Aber die gute Ernährung muss dabei nicht auf der Strecke bleiben, sagt die ausgebildete Ernährungsberaterin. Man muss sich einfach dafür entscheiden. Mit ihren Rezepten und Tipps im Podcast "No time to eat" und im Buch "No time to cook" animiert sie dazu.

Sarah Tschernigow ist 36 und weiß als staatlich geprüfter Ernährungscoach bereits viel über das Essen. Heute erreicht sie mit ihrem Podcast "No time to eat" pro Folge Zehntausende Menschen.

Aber es hat lange gedauert, bis die Journalistin und Autorin zum gesunden Essen gekommen ist: Sie hatte eine massive Essstörung, hat gehungert und dann wieder gegessen, bis sie sich nicht mehr bewegen konnte. Ihr neues Kochbuch ist "eine freundliche Erinnerung daran, wie einfach gesundes Essen ist".

Darum geht’s im hr1-Talk

Im hr1-Talk erzählt Sarah Tschernigow, wie sie aus der Ernährungsfalle herausgekommen ist, wie man auch als Workaholic gut und gesund essen kann, warum keine Mahlzeit mehr als vier Zutaten braucht und wie man Leckeres zubereiten kann, auch wenn man kochen hasst und grundsätzlich zu wenig Zeit hat.

Ihr Motto: "Wer will, findet Wege, wer nicht will, findet Gründe." Und so heißt ihr Buch auch im Untertitel. "Tschüss Ausreden, hallo Meal Prep - so schnell und einfach geht gesund essen". Und in "No time to cook - Das Kochbuch" gibt es ganz konkrete Vorschläge und Rezepte.

Drei Rezepte für Sie zum Nachkochen

Download

Download

zum Download Sarah Tschernigow: Sunshine-Bowl

Ende des Downloads

Wir haben mal drei schnelle und leckere Rezepte für Sie zum Nachkochen herausgesucht. Als erstes gibt es eine fruchtig-süße Sunshine-Bowl aus Bananen und Magerquark zum Frühstück - garniert mit frischen Grapefruit-Filets und knackigen Pistazien.

Download

Download

zum Download Sarah Tschernigow: Erbsen-Kokossuppe mit Garnelen

Ende des Downloads

Weiter geht's mit einer leichten Hauptspeise: Erbsen-Kokossuppe mit Garnelen. Ein Gericht, dass Sie in nur zwanzig Minuten mit wenigen Handgriffen zaubern können. Und wenn Sie kein Freund von Meeresfrüchten sind, eignen sich statt Garnelen auch gebratene Tofu- oder Hähnchen-Würfel, sowie Räucherlachs oder Räucherforelle in Stücken. Zudem können Sie das Ganze mit gerösteten Cashewkernen pimpen.

Download

Download

zum Download Sarah Tschernigow: Joghurteis mit Aprikosen und Vanille

Ende des Downloads

Die Nachtisch-Variante kommt ebenfalls locker und leicht daher. Das Joghurteis mit Aprikosen und Vanille hat lediglich 105 kcal und basiert auf Naturjoghurt und tiefgefrorenen Früchten. Die angerösteten Mandeln runden den Geschmack ab und sorgen für das knackige Extra. Anstatt Aprikosen können Sie natürlich auch Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren oder Beerenmischungen verwenden - die gibt es das ganze Jahr im Tiefkühlregal.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit