Thea Dorn, geboren in Offenbach, aufgewachsen in Frankfurt, ist ein Multi-Talent. Mit Mitte 20 fiel sie als Autorin gewalttätiger Krimis auf, später schrieb sie "Tatort"-Drehbücher, heute tritt sie als Schriftstellerin und Philosophin in Erscheinung und ist festes Mitglied im "Literarischen Quartett". Im hr1-Talk spricht Thea Dorn über Philosophie, Bildung und ihr neues Buch über’s Deutsch-Sein.

Unser Gast in drei  Sätzen

Als Teenager schloss sie sich in ihrem Zimmer ein, um Wagner-Opern zu hören, doch mit der eigenen Gesangs-Karriere wurde es nichts. So studierte sie Philosophie, und weil das allein zu trocken war, begann sie, Bücher zu schreiben. Heute ist Thea Dorn eine der renommiertesten Autorinnen Deutschlands, auch bekannt als engagierte Fernseh-Moderatorin und streitbare Diskussione-Teilnehmerin in zahlreichen öffentlichen  Veranstaltungen.

Darum geht’s im hr1-Talk

Im hr1-Talk erzählt Thea Dorn von ihrer Kindheit in einem ehrgeizigen Bildungsbürger-Haushalt, ihrer Schulzeit am Lessing-Gymnasium in Frankfurt und ihrer heimatlichen Verbundenheit zu Grüner Soße und Handkäs mit Musik. Sie spricht über deutsche Kultur und europäische Traditionen. Sie erklärt, warum Schriftsteller fast immer ungesund leben und lässt uns teilhaben an ihrem Dialog mit den eigenen Roman-Figuren.

Thea Dorn und Marco Schreyl
Thea Dorn zu Gast bei Marco Schreyl. Bild © hr1

Signierte Bücher zu gewinnen

"Deutsch, nicht dumpf – Ein Leitfaden für aufgeklärte Patrioten", so heißt das neue Buch von Thea Dorn. Darin geht sie der Frage nach, was Begriffe wie "Deutsche Kultur", "Heimat", "Leitkultur" oder "Patriotismus" uns heute zu sagen haben, wie wir sie auf moderne Weise leben können, ohne dabei in rückwärtsgewandtes, engstirniges Denken zu verfallen. Ihre Gedanken untermauert sie mit zahlreichen Verweisen auf große Philosophen, Denker und Künstler. So wird ihr Buch auch zu einer anregenden Reise durch die Geistesgeschichte.

Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel Der Podcast zum Talk mit Thea Dorn.

Ende des Audiobeitrags
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit