Seine Hits aus den 80er Jahren sind unvergessen. Seit rund 40 Jahren ist Klaus Lage musikalisch aktiv, immer unterwegs, immer voll neuer Ideen. Mit seinem Big-Band-Projekt kommt er jetzt zum Hessentag nach Korbach und schaut vorher im hr1-Talk vorbei.

Unser Gast in drei  Sätzen

Marco Schreyl und Klaus Lage
hr1-Moderator Marco Schreyl und Sänger Klaus Lage Bild © hr

Und es hat Zoom gemacht … mit dem Song "1000 und eine Nacht" wurde Klaus Lage 1984 berühmt, auch Hits wie "Monopoli", "Mit meinen Augen" oder "Faust auf Faust", den Titelsong zum ersten Schimanski-Kinofilm, kann heute noch jeder mitsingen. Doch der Erfolg ist ihm nicht zu Kopf gestiegen, Klaus Lage ist seit Jahrzehnten als kreativer Kopf in der Musikszene unterwegs. Privat ist er mittlerweile ein echter Rock-Opa – weit entfernt von "Sex, Drugs und Rock’nRoll", stattdessen kümmert er sich gerne um seine Enkel und ist seit 40 Jahren mit derselben Frau verheiratet.

Darum geht’s im hr1-Talk

Im hr1-Talk erzählt Klaus Lage warum er erst mal im Kinderheim gearbeitet hat, bevor er seine Musik-Karriere startete. Er spricht über seine großen Erfolge und auch über die Krisen in seiner Laufbahn. Er verrät, was er am liebsten kocht, was er von der Fußball-WM erwartet und wie er seinen Kopf und seinen Körper fit hält.

Seine Hits aus den 80er Jahren hat Klaus Lage neu arrangiert und mit einer Big Band eingespielt. Herausgekommen sind entspannte Swing-Titel, bei denen die Finger wie von selbst mit-schnippen. Auch Klaus Lage selbst präsentiert sich in neuem Gewand: Auf dem CD-Cover sieht man den Rocker von einst im Smoking mit Champagner-Flasche.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit