Gefängnisessen

Der Twitter-Account "Gefängniscuisine" dokumentiert seit Anfang August das Essen aus der JVA Heidering - und das, obwohl Handys dort verboten sind. Dahinter sollen drei Insassen stecken, die die schlechte Qualität ihrer Mahlzeiten zeigen wollen. Sehen Sie hier das Essen in der JVA Heidering.

Trotz Handyverbots werden aus der Berliner Männer-Haftanstalt Heidering über den Twitter-Account "Gefängniscuisine" Bilder vom Knast-Essen verbreitet.

Die Mahlzeiten werden auf einer blauen Decke drapiert und teils mit ironischen Texten versehen wie: "Rezeptideen? Ach so, habe noch Margarine." Die Berliner Justizverwaltung geht von der Echtheit der Bilder aus.

Die Mahlzeiten in der JVA Heidering

Gefängnisessen

Frühstück in der JVA Heidering. "Was bringt eine endlose Auswahl an Brot, wenn man nichts hat, um es zu belegen."

Gefängnisessen

"Heute mal die vegetarische Version von einer Mittagsmahlzeit." Für Gefängniscuisine hat dieses Essen das Potenzial für eine ganz neue Kategorie: Kochen nach Farben.

Gefängnisessen

Im Kindergarten komme so etwas immer gut an: Nudeln mit Tomatensoße. Die Portion reiche allerdings auch nur für ein Kind.

Gefängnisessen

"Die Reise durch die kulinarische Welt geht weiter."

Gefängnisessen

Bei jeder guten Diät heiße es ja, "abends nicht so viel essen". Ein Abendbrot in der JVA Heidering.

Gefängnisessen

Ein alltägliches Mittagessen im Berliner Gefängnis.

Gefängnisessen

Und auch hier lasse die Portionsgröße zu wünschen übrig.

Sendung: hr1, hr1 am Nachmittag, 30.08.2019, 15 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit