Mickey Mouse "Steamboat Willie"
Bild © picture-alliance/dpa

Vor 90 Jahren hatte die wohl bekannteste Maus der Welt ihren ersten Auftritt. Heute ist sie das Markenzeichen eines der weltweit größten Unterhaltungskonzerne. Aber diese Erfolgsgeschichte konnte 1928 noch niemand ahnen.

Die Premiere des Kurzfilms "Steamboat Willie" am 18. November 1928 gilt als die Geburtsstunde von Mickey Mouse. Die war jedoch schon früher. Am 15. Mai 1928 wurde der chaotische kleine Streifen "Plane Crazy" einem Testpublikum als Stummfilm gezeigt, fand jedoch keinen Verleih. Erst nach dem Erfolg von "Steamboat Willie" kam "Plane Crazy" ein Jahr später mit einer Tonspur erneut in die Kinos, diesmal mit Erfolg. Darin eifert die Maus dem Piloten Charles Lindbergh nach, der seinerzeit gerade als erster den Atlantik überflogen hatte. Schon damals an Mickeys Seite: Freundin Minnie Mouse.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Aus Hase wird Maus

Mickeys Karriere beginnt als Ersatz. Walt Disneys erster "Star" ist nämlich "Oswald the lucky rabbit", ein Hase, dem Mickey äußerst ähnlich sieht. Disney verliert allerdings die Rechte an dieser Figur nach einem Streit um die Produktionskosten an seinen Partner Universal Pictures.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Ursprünglich will Disney die Maus "Mortimer" nennen, doch seine Frau Lillian empfindet den Namen als zu bieder und schlägt Walt Disney den Namen "Mickey" vor. Weil sich Mickeys Hände vom schwarzen Hintergrund abheben sollen - bis 1935 waren die Comics schwarz-weiß - trägt er weiße Handschuhe. Nur vier Finger hat er angeblich deshalb, weil sich Disney sonst an einen Bund Bananen erinnert fühlt.

Die ersten Jahre

Mickey Mouse "Steamboat Willie"
Szene aus dem Zeichentrickklassiker "Steamboat Willie" Bild © picture-alliance/dpa

Zum allerersten Mal ist Mickey in "Steamboat Willie" zu sehen: Der erste Zeichentrick-Tonfilm der Welt feiert am 18. November 1928 Premiere im New Yorker Colony Theatre. Mit diesem Tag beginnt Mickeys steile Filmkarriere.

Weitere Informationen

Mickeys Steckbrief

Mickey Maus ist 109 cm groß, sein Sternzeichen ist Skorpion. Besonders gerne isst er Spinat, Salate, Erdbeeren und Sahne. Sein bekanntester Freund ist Goofy und seine große Liebe Minnie Maus. Eine besondere Bindung hat er auch zu seinem Hund Pluto. Zu seinen Feinden zählen Kater Karlo und das Schwarze Phantom.

Ende der weiteren Informationen
Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Mickey Maus ist der erste animierte Charakter, der sprechen kann. Seine ersten Worte ("Hot Dog") sind 1929 in "The Karnival Kid" zu hören. Walt Disney verleiht nicht nur Mickey in den ersten Tonfilmen höchstpersönlich seine Stimme, er investiert auch sein damals noch bescheidenes Vermögen vollständig in die Karriere seiner Maus.

Mickey Mouse "Fantasia"
Mickey Mouse in einer Szene aus "Fantasia" Bild © picture-alliance/dpa

Mickey Maus in Deutschland

Mickey Mouse-Comic
Bild aus einem Mickey Mouse -Comic Bild © picture-alliance/dpa

Im September 1951 erscheint im neu gegründeten Ehapa Verlag zum ersten Mal das "Micky-Maus-Heft". Es kostet damals 75 Pfennig und ist die erste deutsche Zeitschrift, die vollständig in Farbe gedruckt ist. Mit den Worten "Hau Ruck!" und Goofys Versuchen, ein Auto zu starten, wird der erste Comic im Heft eröffnet.

Mickey Mouse "3 Musketiere"
Eine Szene aus "Micky, Donald, Goofy – Die drei Musketiere" Bild © Imago Images

Mickey Mouse verändert sich rasch nach den ersten Filmen nicht nur optisch, sondern auch charakterlich. War die Maus in den frühen Filmen noch ein kecker, draufgängerischer Kerl mit teils flegelhaftem Benehmen, so ist sie nun braver und beinahe bieder. Die "wilden" Charaktereigenschaften übernimmt ihr hauseigener Konkurrent Donald Duck, dessen Popularität trotz – oder gerade wegen – seiner Ungeschliffenheit der Maus bald den Rang abläuft.

Obwohl Mickey Mouse im Laufe der Zeit manchen "Imagewechsel" versucht, wirkt sie in den zahllosen Comic-Heften im Vergleich zum sehr "menschlichen" Donald häufig farblos und langweilig. Trotzdem ist ihre Bekanntheit nach 90 Jahren geradezu universal.

Mickey und Minnie Mouse
Mickey und Minnie Mouse im Disneyland Hong Kong Bild © picture-alliance/dpa

Sendung: hr1, hr1 am Samstagmorgen, 17.11.2018, 6 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit