Milch im Regal

Die Hersteller "Deutsche Milchkontor GmbH" und "Fude + Serrahn Milchprodukte" rufen viele in deutschen Supermärkten verkaufte Milchmarken zurück. Der Grund: Die Milch ist mit gefährlichen Bakterien verseucht. Eine Liste der betroffenen Produkte finden Sie hier.

Bei Routinekontrollen wurde festgestellt, dass "einzelne Artikel" mit dem Bakterium Aeromonas hydrophila / caviae verunreinigt waren, teilten die Unternehmen in der Nacht zu Freitag mit. Dies könne zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie Durchfall, Magen-Darm-Grippe oder Hauterkrankungen führen.

Betroffen sind die folgenden Marken:

Aldi Nord: Milsani Frische Milch 1,5% Fett mit MHD 15.10. u.18.10.

Aldi Süd: Milfina Frische Milch 1,5% Fett mit MHD 10.10. u. 14.10.

Metro Deutschland: Aro Frische Milch 1,5% Fett mit MHD 15.10. u. 18.10.

Kaufland: K-Classic Frische Milch 1,5% Fett mit MHD 14.10, 15.10., 18.10.

Lidl: Milbona Frische Milch 1,5% Fett mit MHD 13.10., 14.10., 16.10. u. 18.10.

Edeka: Gut&Günstig Frische Fettarme Milch ESL 1,5% Fett (1 Liter) mit MHD 14.10., 16.10., 18.10. u. 20.10.

Netto: Gutes Land Frische Fettarme Milch länger haltbar 1,5% Fett (1 Liter) mit MHD 14.10., 15.10., 16.10., 18.10. u. 20.10.

Rewe: Ja! Frische Milch 1,5% Fett mit MHD 14.10., 15.10. u. 18.10.2019

Real: Tip Frische Milch 1,5% Fett mit MHD 14.10., 15.10. u. 18.10.

Bartels-Langness: Tip Frische Milch 1,5% Fett mit MHD 14.10., 15.10., 18.10. sowie Hofgut Frische Milch 1,5% Fett mit MHD 18.10.

Verbraucher können den Artikel zurückbringen und erhalten, auch ohne Vorlage eines Kassenbons, den Kaufpreis erstattet.

Videobeitrag

Video

zum hessenschau.de Video Rückruf von Milch

startbilder-nf
Ende des Videobeitrags

Sendung: hr1, hr1-Koschwitz am Morgen, 11.10.2019, 8 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit