Netflix-Doku "Das Dilemma mit den sozialen Medien"

Wer sich die neue Dokumentation "The Social Dilemma" (auf deutsch: "Das Dilemma mit den sozialen Medien") beim Streamingdienst Netflix anschaut, wird anschließend nicht drumherum kommen, sein eigenes Nutzerverhalten in Frage zu stellen.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Autor Martin Andree über den "Atlas der digitalen Welt"

Lupe zeigt auf die Facebook-Privatsphäre-Einstellung
Ende des Audiobeitrags

Mit einer Mischung aus Interviews mit realen Personen und fiktionaler Handlung von Schauspieler*innen deckt die Dokumentation schonungslos auf, wie vor allem Facebook und YouTube im Hintergrund arbeiten.

Mit künstlicher Intelligenz und immer wieder aktualisierten Algorithmen analysieren diese Dienste das Nutzungsverhalten ihrer Konsumenten bis ins kleinste Detail, sagen es immer besser vorher und pressen jeden einzelnen Nutzer schließlich in ein ganz bestimmtes Schema hinein, um möglichst viel Umsatz durch speziell auf ihn abgestimmte und ihm gezeigte Werbung zu generieren.

Weitere Informationen

Weitere Infos zur Doku

Seit dem 9. September 2020 läuft die Doku "The Social Dilemma" auf der Streaming-Plattform Netflix. Sie zeigt die unschöne und gefährliche Seite der sozialen Medien und lässt dabei jene zu Wort kommen, die sie erschaffen haben. Filmemacher Jeff Orlowski zeigt in etwa anderthalb Stunden akribisch alle Risiken und negativen Entwicklungen auf, die es seit etwas mehr als zehn Jahren in den sozialen Medien gibt. Die bestimmenden Themen sind Meinungsmanipulation, Fake News und der Einfluss auf die menschliche Psyche.
Fazit: Absolut sehenswert.

Ende der weiteren Informationen

Vorsicht vor der Filterblase!

Wer dieses bequeme Schema nicht durchbricht, schafft sich dadurch schnell seine eigene Filterblase, die wiederum verhindert, dass man seine eigene Einstellung zu Ereignissen, Gegebenheit und politischen Aussagen nicht mehr hinterfragt. Dies liegt daran, dass der Algorithmus einem fast ausschließlich Inhalte anzeigt, die diese Meinung untermauern.

Videobeitrag

Video

zum hr-fernsehen.de Video Soziale Medien – wie junge Anleger hereingelegt werden

mex230920
Ende des Videobeitrags

Und all das wird beispielsweise nicht von Investigativ-Journalisten aufgezeigt, sondern von Erfindern einiger dieser Mechanismen, die sich heute dafür schämen, was aus ihren Ideen und Innovationen von damals geworden ist. Sie warnen eindringlich vor der unreflektierten Nutzung von sozialen Netzwerken. Und das nicht nur in dieser Dokumentation, sondern auch in Vorträgen und zum Teil auch schon bei Anhörungen vor US-Politikern.

Doku spitzt zu, aber klärt auch auf

Natürlich sollte man dabei nicht vergessen, dass auch diese Doku einige Sachverhalte enorm zuspitzt. Klar ist, dass es viele Nutzer gibt, die auch an gegensätzlichen Meinungen interessiert sind und sich auch dementsprechend verhalten. Trotzdem ist es eine Dokumentation, die jeder, der regelmäßig bei Facebook und YouTube unterwegs ist, gesehen haben sollte.

Sendung: hr1, hr1-Koschwitz am Morgen, 29.09.2020, 5-9 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit