Paula Abdul
Bild © picture alliance

Eine Backgroundtanzgruppe, eine Lightshow, eine Paula Abdul: Die Sängerin legte in James Cordens Late-Night-Show am Mittwoch eine beeindruckende Performance ihres Songs "Straight Up" von 1988 hin.

"Straight up" bedeutet im Deutschen so viel wie "gerade" oder "aufrecht" - auf Paula Abdul trifft das einerseits zu und andererseits nicht. Einmal tanzt und springt sie - sich wild verbiegend - über die Bühne, um dann im nächsten Moment wieder zackig und auf den Punkt in der Pose zu verharren. In James Cordens "Late Late Show" zeigte die 56-Jährige am Mittwochabend, dass sie kein bisschen von ihrem Talent eingebüßt und ihrem Song "Straight Up" (1988) auch noch eine neue Note verpasst hat. Mit der beeindruckenden Performance zu ihrem einstigen Nummer-1-Hit brachte die US-Amerikanerin dem Studio-, Fernseh- und Internetpublikum ein Stück 80er zurück.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Sendung: hr1, hr1 am Nachmittag, 7. September, 16 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit