Buchmesse 2019 Kombo

Nicht nur das "Who is Who" internationaler Literaten findet sich auf der Frankfurter Buchmesse zusammen, auch zahlreiche Musiker, Schauspieler, Politiker, Wissenschaftler und Youtuber stellen ihre Bücher vor und zeigen sich vom 16. bis 20. Oktober der Öffentlichkeit.

Wer kommt 2019 in die "Welthauptstadt der Bücher" nach Frankfurt am Main, um sein neues Werk vorzustellen? Gleich vorweg: Als prominenstester Literatur-Botschafter des Ehrengast-Landes Norwegen ist der Krimi-Autor Jo Nesbrø anwesend.

Autorengespräche und wichtige Promi-Termine im Überblick

Wir haben für Sie eine Auswahl ausgewählter Promis zusammengetragen, die bereits bei hr1 vorgestellt wurden und sich vom 16. bis 20. Oktober auf der Buchmesse zeigen. Wer sie sehen möchte, muss ein wenig Geld dabei haben: Für Privatbesucher kostet der Eintritt ab 22 Euro, Fachbesucher zahlen 75 Euro. Für Veranstaltungen außerhalb der Buchmesse gibt es einen eigenen Ticketverkauf.

Weitere Informationen

Mit diesen Autoren sprechen wir in hr1 über ihre Bücher:

  • Denis Scheck: "Schecks Kanon. Die 100 wichtigsten Werke der Weltliteratur. Von Krieg und Frieden bis Tim & Struppi"
  • Katja Burkard: "Wechseljahre? Keine Panik"
  • Jan Weiler: "Kühn hat Hunger"
  • Ulrich Wickert: "Identifiziert Euch!"
  • Gerhard Roth: "Warum es so schwierig ist, sich und andere zu verändern"
  • Günter Franzen: "Späte Liebe. Wie ich im Internet die Frau fürs Leben suchte und fand"
  • Hannes Jaennicke: "Der Aufschrei der Meere"
  • Fernanda Brandao: "Kaxinawa - Meine Reise zurück zu mir"
  • Harald Lesch: "Was hat das Universum mit mir zu tun?"
  • Ann-Marlene Henning: "Get lucky - Sex verändert alles"
  • Sascha Lobo: "Realitätsschock"
  • Philipp Möller: "Isch geh Bundestag. Wie ich meiner Tochter versprach, die Welt zu retten"
  • David Höner "Kochen ist Politik. Warum ich in den Dschungel musste, um Rezepte für den Frieden zu gewinnen"
  • Ulrich Tukur: "Der Ursprung der Welt"
  • Wolfgang Herles: "Vorwiegend festkochend. Kultur und Seele der deutschen Küche"
  • Sven Kuntze: "Alt sein wie ein Gentleman"
Ende der weiteren Informationen

Margaret Atwood, Maja Lunde, Elif Shafak und Ken Follett

Volle Packung Literatur vom Feinsten: In Zusammenarbeit mit hr2-kultur, dem Literaturhaus Frankfurt und der Buchhandlung Hugendubel lädt die Frankfurter Buchmesse zu einer literarischen Gala mit internationalen Starautoren ein. Im Gespräch mit hr-Moderatorin Bärbel Schäfer und radioeins-Moderator Thomas Böhm stellen Margaret Atwood, Maja Lunde, Elif Shafak und Colson Whitehead ihre neuen Bücher vor

  • Autorenlesung im Viererpack: 19. Oktober, 19:00 - 21:00 Uhr (Saal Harmonie im Congress-Center, Ebene 2)

Doris Dörrie

Für Doris Dörrie ist Schreiben eine Methode, intensiver zu leben. Sie lädt ein, das Glück des Schreibens zu teilen: Einfach loszuschreiben und dabei auf Scham, Angst, Selbstzweifel und Rechtschreibregeln zu pfeifen. Schreiben heißt für Doris Dörrie u.a. wiederzufinden, was wir verloren oder vergessen haben. "Schreiben, Leben, Atmen. Eine Einladung zum Schreiben" lautet denn auch der Titel ihres neuen Buchs, das sie auf der ARD-Bühne vorstellt.

  • Autorenlesung und Diskussion: 18. Oktober, 14:00 - 15:00 Uhr (ARD-Bühne Forum Ebene 0)

Joachim Gauck

Joachim Gauck stellt in seinem neuen Buch "Toleranz - einfach schwer" fest: Die Lebensentwürfe, Wertvorstellungen, religiösen und kulturellen Hintergründe der Menschen werden immer vielfältiger – für manche eine Bereicherung, für nicht wenige eine Last. Wie viel Andersartigkeit muss man erdulden? Wie viel kann man erdulden? Wie viel Kritik aushalten? Welche gemeinsamen Regeln müssen bei aller Verschiedenheit gelten?

  • Autorenlesung: 15.10.19, 20:00 Uhr (Deutsche Nationalbibliothek)

Harald Glööckler

Kinoleinwand, Tonstudio, Castingjury - eigentlich gibt es nichts, was der hauptberufliche Modedesigner noch nicht ausprobiert hat. Auch Bücher hat er schon mehrere geschrieben. "Vor 12. High Time" ist sein neustes Werk: In seiner gesellschaftskritischen Auseinandersetzung widmet sich Harald Glööckler den Fragen: Warum haben wir Menschen uns so entwickelt, dass wir unseren Planeten Erde zerstören, verwüsten, verschmutzen und andere Lebewesen quälen und töten?
Wie konnte es soweit kommen? Privat erleben kann man ihn auf der Buchmesse auch zur Signierstunde.

  • Signierstunde: 19. Oktober, 13:00 - 15:00 Uhr (Halle 3.0 C 45)

Thomas Gottschalk

In seiner neuen Autobiografie mit dem Titel "Herbstbunt", dem Nachfolger des Bestsellers "Herbstblond", erzählt der Showmaster Thomas Gottschalk vom Älterwerden – nachdenklich, mit viel Humor und großer Offenheit.

  • Lesung und Talk mit Bärbel Schäfer: 19. Oktober, 11:30 - 12:00 Uhr (ARD Bühne, Forum Ebene 0)

Robert Habeck

Kranke Haltung. Das Mensch-Tier-Verhältnis in der industriell betriebenen Zucht: Darüber diskutieren der französische Autor und Tierschutaktivist Jean-Baptiste Del Amo mit dem Politiker Robert Habeck und dem Biologen Cord Riechelmann.

  • Diskussionsrunde: 16. Oktober, 15:00 - 16:00 Uhr (Weltempfang Bühne, halle 4.1, B 81)

Johann Lafer

Sein neues Kochbuch "Johanns Küche" verkörpert die kulinarische Neuorientierung. Hier verbindet der bekannte TV-Koch seinen hohen Qualitätsstandard und eine alltagstaugliche Küche mit dem gewissen Lafer-Dreh. Durch seinen reichen Erfahrungsschatz kennt der Promikoch alle Kniffe und Tricks, um ganz unkompliziert kulinarische Erlebnisse zu kreieren und auch aus vordergründig simplen Gerichten etwas Besonderes zu machen.

  • Showkochen, Verkostung und Autogrammstunde: 18. Oktober, 15:00 - 16:00 Uhr (Gourmet Gallery, Show Kitchen, Halle 3.1, L99)

Sascha Lobo

Sascha Lobo erklärt in seinem neuen Buch "Realitätsschock", warum die Welt plötzlich aus den Fugen geraten zu sein scheint. In seiner großen Analyse untersucht er, woher diese drastischen Veränderungen kommen und was wir daraus lernen können und müssen.

  • Signierstunde: 19. Oktober, 12:00 - 13:00 Uhr (Halle 2.1, D 121)

Reinhold Messner

"Der Eispapst - Die Akte Welzenbach" heißt das neue Buch des prominenten Bergsteigers. Wilhelm Welzenbach ist der beste Bergsteiger seiner Zeit. Er durchsteigt viele der großen Eiswände der Alpen, ein Dutzend davon als Erster. 1929 fasst er den Entschluss, den 8125 Meter hohen Nanga Parbat im Himalaya zu ersteigen. Aber sein Plan wird von seinen Konkurrenten hintertrieben. Erst 1934 kann Welzenbach an einer Expedition zum Nanga Parbat teilnehmen. Sie steht allerdings nicht unter seiner Leitung und scheitert katastrophal. 

  • Signierstunde: 19. Oktober, 12:00 (Halle 3.1, Stand E 17)

Jo Nesbrø

Der norwegische Krimi-Bestsellerautor Jo Nesbø präsentiert im Gespräch mit hr2-Moderator Alf Mentzer exklusiv auf der Frankfurter Buchmesse seinen neuen Harry Hole-Roman "Messer". Deutsche Lesung: Oliver Mommsen.

  • Lesung und Gespräch im Rahmen von hr2-Kultur: 17. Oktober, 20:00 - 21:45 Uhr (Saal Harmonie, Congress Center, Ebene 2)

Ulrich Tukur

Wer den genialen Schauspieler, leidenschaftlichen Musiker und Darsteller des legendären Tatort-Kommissars "Murot" live erleben will, der sollte sich diese Termine notieren.

  • Signierstunde: 19. Oktober, 10:00 - 11:00 Uhr (Halle 3.1, Stand E 17)
  • Gespräch: 19. Oktober, 15:00 - 15:30 Uhr (Das blaue Sofa, Halle 3.1, L 25)

Ulrich Wickert

In seinem neuen Buch "Identifiziert euch! Warum wir ein neues Heimatgefühl brauchen" liefert er von Politik über Religion bis Literatur und Geschichte eine Neubewertung unserer Identität und zeigt, was Bürger unterschiedlichster Herkunft als Deutsche eint.

In seinem ersten Kinderbuch zeigt Ulrich Wickert, wie in den Köpfen der Kinder die wunderbare Welt der Imagination entsteht. Ulrich Wickert beginnt zu erzählen von einem Ritter, einer Prinzessin und einem Drachen, und dann entwickeln sich aus Alltagssituationen, aus Wünschen und Ideen der Kinder, aus Spielsachen und Erinnerungen und aus berühmten Versen großer Dichter eine wunderbar originelle und verdichtete Geschichte.  

  • Buchpräsentation: 16. Oktober, 20:00 - 21:00 Uhr (Haus am Dom/ Großer Saal)
  • Signierstunde des neuen Kinderbuchs: 19. Oktober, 16:15 - 17:15 Uhr (Halle 3.0, Stand G 84)

Peter Wohlleben

Der Naturschützer und Förster Peter Wohlleben hat in der Eifel seine "Waldakademie" und setzt sich weltweit für die Rückkehr der Urwälder ein. Mit seinen Bestsellern ("Das geheime Leben der Bäume", "Das Seelenleben der Tiere") begeistert er Menschen auf der ganzen Welt. Nun mit seinem neuen Bestseller "Das geheime Band zwischen Mensch und Natur".

  • Autorengespräch mit hr-Moderatorin Claudia Schick: 18. Oktober, 17:00 - 18:00 Uhr (ARD Bühne, Forum Ebene 0)

Sendung: hr1, hr1-Koschwitz am Morgen, 14. Oktober 2019, 5-9 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit