Gulaschsuppe
Bild © Colourbox.de

Kopfschmerzen, Schwindelgefühle und Übelkeit sind die typischen Katersymptome. Jeder hat so seine Tricks, um den Kater zu vertreiben. Wir haben einen ganz besonders guten: Unsere Gulaschsuppe gegen den Kater.

Das Rezept kommt aus Budapest, von unserem Ungarn-Korrespondenten, Attila Poth. Dort ist die Gulaschsuppe sozusagen ein Nationalgericht, doch in Ungarn ist Gulasch nicht gleich Gulasch. Fast jede Familie hat dafür ihr eigenes Rezept, hat er uns erklärt und auch gleich sein Lieblingsrezept verraten, in dem – natürlich – die Paprika eine zentrale Rolle spielt.

Zutaten für die Gulaschsuppe gegen Kater

Suppe:

600 g Rinderwade
2 Tomaten
2 große Zwiebeln
1 Paprikaschote (gelb oder grün)
400 g Kartoffeln
1,5 EL Paprikapulver (edelsüß)
3 große Möhren
50 g Schmalz
1 Petersilienwurzel
Petersilie
1 kleiner Sellerie
Salz
frischer Peffer
4 Zehen Knoblauch

Nudelteig:

1 Ei
ca. 100 g Feinmehl
1 Prise Salz

Zubereitung

Suppe: Die Zwiebeln in Würfel schneiden, dann im Schmalz goldbraun anbraten. Das Fleisch auch in kleine Würfel (ca. 2 cm) schneiden und mit den Zwiebeln im Fett anrösten. Dann Paprikapulver hinzugeben, ein wenig Wasser zugießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Möhren, Petersilienwurzel und Tomaten in Scheiben schneiden. Die in Würfel geschnittenen Kartoffeln, sowie Paprika, Sellerie, gehackte Petersilie und den gepressten Knoblauch dazugeben. Etwa 2-2,5 Liter Wasser zugießen und bei milder Hitze zugedeckt etwa zwei Stunden garen. Ab und zu umrühren.

Gezupfter Nudelteig: Das Ei mit Salz aufschlagen und das Mehl stufenweise hinzugeben. Dann mit der Teigrolle ausrollen. Wenn die Suppe fast fertig ist, den Nudelteig hineinzupfen und fertig kochen lassen. Dazu passt frisches Weißbrot und scharfes Paprikapulver.

Download

Download

zum Download Rezept: Gulaschsuppe gegen Kater

Ende des Downloads

Sendung: hr1, hr1 am Vormittag, 2.3.2018, 10 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit