Festtagstorte

Biskuit, Himbeeren und Creme - was muss man da noch sagen? Mit dieser Torten-Kombination gelingt jeder Nachmittag mit Kaffee und Kuchen.

Weitere Informationen

Download

Festtagstorte [PDF - 57kb]

Ende der weiteren Informationen

Zutaten

Biskuit:

  • 6 Eier
  • 150 g Zucker
  • Etwas Vanille
  • 180 g Mehl

Füllung:

  • 1l Milch
  • 1 Pk Vanillepuddingpulver
  • 40 g Zucker
  • 400 g Butter
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 200 g Himbeeren

Zubereitung

Den Pudding wie auf der Packungsbeilage beschrieben kochen. Dann den fertigen Pudding in zwei Portionen teilen. In eine der beiden heißen Portionen die Schokolade einrühren, damit Schokoladenpudding entsteht.

Für den Biskuit die Eier zusammen mit dem Zucker schaumig rühren, das gesiebte Mehl unterrühren und bei 200°C für ca. 15-20 Minuten backen. 200g Butter schaumig rühren, nach und nach den Vanillepudding unterrühren. Dann die andere Hälfte der Butter schaumig rühren und in den Schokoladenpudding nach und nach unterrühren.

Den ausgekühlten Biskuit waagerecht in 4 Teile teilen. Einen Boden in den Ring legen und diesen mit der Hälfte der Vanillebuttercreme bestreichen. Dann den nächsten Boden auflegen und diesen mit der Hälfte der Schokoladenbuttercreme bestreichen. Den dritten Boden auflegen, mit der restlichen Vanillebuttercreme bestreichen. Den letzten Boden auflegen und mit der restlichen Schokoladenbuttercreme bestreichen. Die Himbeeren kreisförmig oben auf der Torte verteilen und mit Puderzucker bestäuben. Zum Schluss die Torte für 1-2 Stunden kaltstellen.

Sendung: hr1, hr1-Dolce Vita, 10.11.2018, 12:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit