Nicecream

Selbstgemachtes Eis aus zwei Zutaten - dieses einfache Wunderwerk nennt sich Nicecream und kommt ohne tierische Produkte und ohne den Zusatz von Zucker aus. Das Geheimnis dahinter ist die Banane.

Der Name sagt es schon: Nicecream ist nicht nur kalt, sondern auch besonders lecker (engl.: nice = gut, nett, lecker). Die vegane Alternative zu Speiseeis entsteht auf Bananenbasis, ist einfach herzustellen und extrem vielfältig. Einige Varianten haben es schon ins Netz geschafft und sind ein echter Hingucker.

Einfach aus dem Eisfach

Im Prinzip ist Nicecream nichts weiter als ein Brei aus gefrorenen Früchten. Die Grundlage dabei stellt die Banane dar, die ja auch als Ei-Ersatz die Hauptzutat in veganen Pfannkuchen ist. Mit etwas Mandelmilch oder einer anderen pflanzlichen Milch werden die gefrorenen Bananen mit dem Stabmixer ordentlich durchgemixt bis eine cremige Konsistenz entsteht. Eine Prise Salz vor dem mixen intensiviert die natürliche Süße der Banane, da Salz geschmacksverstärkende Wirkung hat.

Wem das schon genug ist, der kann seinen kalten Bananen-Smoothie auch so genießen - aber die Nicecream wäre weniger "nice", wenn sie nicht noch mehr Möglichkeiten bieten würde. Ein Rezept haben wir schon für sie zusammengestellt.

Farbenfrohe Süßspeise

Gehackte Mandeln, Pistazien oder Kokosflocken sind geeignete Toppings für die gefrorene Creme. Genauso gut schmecken verschiedenste Beeren, Kiwis oder andere Früchte, die sich mit Banane kombinieren lassen. Wer verschiedene Eissorten kreieren möchte, kann die übrigen Früchte auch direkt mit den Bananen einfrieren und mixen. Dadurch entstehen nicht nur tolle Geschmackskompositionen, sondern auch ein vielfältiges Farbenspiel. Verstärken lassen sich die Farben noch durch natürliche Farbstoffe wie Spirulina (grün oder blau), Matcha (grün) oder Rote Beete (rot).

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Sendung: hr1, hr1 am Vormittag, 31. Juli 2019, 11 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit