Gefüllter Crepe

Bei einem Galadinner darf ein festliches Dessert nicht fehlen. Ingo Bockler empfiehlt einen gefüllten Kokoscrepe mit Passionsfrucht. Eine Kugel Pistanzieneis kann, muss aber nicht mit von der Partie sein.

Weitere Informationen

Download

Gefüllte Kokoscrepe mit Passionsfrucht und Pistazieneis [PDF - 64kb]

Ende der weiteren Informationen

Zutaten

Crepes:

  • 80 g Kokosraspel
  • 120 g Mehl
  • Salz
  • 2 Eier
  • 240 ml Milch
  • 150 ml Orangensaft
  • 100 ml Passionsfruchtmark
  • 50 g Zucker
  • 15 g Maismehl
  • 20 g Butter
  • Etwas Puderzucker oder süßer Schnee

Füllung:

  • 3 Eiklar
  • 50 g Zucker
  • 150 g geschlagene Sahne
  • Etwas Grand Marnier
  • 2 Blatt Gelatine

Pistazieneis

Zubereitung

50g Kokosraspel in einer Pfanne ohne Fett anrösten. 120 g Mehl, 30 g Kokosraspel, 1 Prise Salz, 2 Eier und 250 ml Milch glatt rühren. 20 Min. quellen lassen. Orangensaft, 50 g Zucker und Passionsfruchtmark aufkochen. 1 EL Speisestärke in etwas kaltem Wasser glatt rühren, in die kochende Mischung geben und erneut gut aufkochen lassen. Abkühlen lassen. Aus dem Crêpe-Teig in einer beschichteten Pfanne (20 cm Ø) in je 1 TL Butter 8 goldbraune Crêpes backen und auskühlen.

Für die Füllung das Eiklar mit dem Zucker zu Schnee schlagen. Die eingeweichte Gelatine in dem erwärmten Likör auflösen und zusammen mit der Sahne unter den Eischnee heben. In die Crêpes portionieren und einrollen oder einschlagen. Die Sauce mit den portionierten Crêpes und je einer Kugel Pistazieneis anrichten, mit den restlichen Kokosraspeln bestreuen und mit Puderzucker bestäubt servieren.

Sendung: hr1, hr1-Dolce Vita, 29.12.2018, 12:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit