Zitrone
Bild © Colourbox.de

Das Rezept für raffiniert gefüllte Zitronenkörbchen hat uns Susanne Reininger mitgebracht. Mozzarella trifft hier gemeinsam mit Kirschtomaten auf die Säure der Zitrone.

Weitere Informationen

Download

Genießerkörbchen aus Zitronat-Zitrone und Mozzarella [PDF - 56kb]

Ende der weiteren Informationen

Zutaten

  • 2 Zitronat-Zitronen oder 3 – 4 große Biozitronen
  • 2 Kugeln (Büffel-)Mozzarella
  • 1 Zweig Basilikum oder Zitronenmelisse
  • 1 Handvoll Kirschtomaten
  • 1 Prise rote Beeren („roter Pfeffer“) oder getrocknete Chili
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

Backofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Kräuterstängel abbrausen und Blättchen abzupfen. Tomaten waschen und vierteln. Zitronen heiß abbrausen und quer in ca. drei Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Mit einem Löffel vorsichtig das Fruchtfleisch herauskratzen, bis aus der Scheibe ein "Körbchen" wird (Bitte darauf achten, dass der Boden erhalten bleibt). Mit dieser Technik 4 – 6 Zitronenförmchen herstellen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Eine Mozzarellakugel in dünne Scheiben, die andere in kleine Würfel schneiden. Zitronenkörbchen mit den Würfeln füllen. Tomaten mit Kräutern mischen, nach Gusto mit roten Beeren oder Chili würzen und auf den Körbchen verteilen. Jedes Körbchen mit einer Mozzarellascheibe abdecken. Auf der mittleren Schiene etwa 15 – 20 Minuten backen, bis die Körbchen goldbraune Käsedeckel haben und es köstlich duftet. Vor dem Servieren etwas abkühlen lassen. Denn bei heißem Käse verbrennt man sich schnell den Genießergaumen.

Sendung: hr1, hr1-Dolce Vita, 21.7.2018, 12:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit