Involtini
Bild © Colourbox.de

Jetzt wird’s wild! Mit Involtini vom Frischling. Die länglichen Spieße, gefüllt mit vielen leckeren Zutaten, eigenen sich für die Pfanne als auch für den Grill. Gegrilltes Gemüse ist der perfekte Begleiter.

Weitere Informationen

Download

Involtini vom Frischling [PDF - 54kb]

Ende der weiteren Informationen

Zutaten

  • 750-800 g Frischlingsrücken, küchenfertig pariert
  • 2 Schalotten, fein gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
  • 40 g Korinthen (Wasser, Fruchtsaft oder Wein zum Einweichen)
  • 30 g Pinienkerne, geröstet
  • 150 g Pecorino, gerieben
  • 30 g geriebenes Weißbrot
  • etwas Blattpetersilie, fein geschnitten
  • 6 Datteltomaten, halbiert
  • 4 Lorbeerblätter
  • Olivenöl
  • ein paar Spritzer einfacher Balsamessig, dunkel
  • Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • nach Bedarf: gerillte Gemüsescheiben und Polenta

Zubereitung

Die Korinthen in etwas Wasser, Fruchtsaft oder Wein einweichen und leicht quellen lassen. In einer Kasserolle etwas Olivenöl erhitzen und die Schalotten mit dem Knoblauch glasig schwitzen. Dann Pecorino, Korinthen, Semmelbrösel und Pinienkerne mit etwas zusätzlichem Olivenöl untermischen. Diese Füllung abkühlen lassen, abschmecken und die Petersilie untermischen.

Aus dem Fleisch dünne Scheiben von etwa 30 g portionieren und mit einem Plattiereisen zwischen Frischhaltefolie gleichmäßig plattieren. Jede Fleischscheibe mit etwas Füllung bestreichen, sorgfältig aufrollen und jeweils fünf auf einen Holzspieß fixieren. Die Spieße in etwas Olivenöl in einer Pfanne rundherum anbraten. Nach dem Anbraten die Tomaten und Lorbeerblätter zugeben. Am Herdrand bei milder Hitze einige Minuten gar ziehen lassen. Dabei die Spieße mehrfach in der Pfanne wenden. Mit einigen Spritzern Balsamessig ablöschen, abschmecken und mit dem Bratenjus auf gerillten Gemüsescheiben und Polenta anrichten.

Sendung: hr1, hr1-Dolce Vita, 18.08.2018, 12:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit