Johannisbeergratin
Bild © Colourbox.de

Süß und beerig wird’s mit dem Johannisbeer-Gratin. Luftig-leichter Biskuit wird mit Johannisbeeren und einer Sahnecreme geschichtet. Dazu passt eine Kugel Vanille-Parfait – frisch aus dem Gefrierfach.

Weitere Informationen

Download

Johannisbeer-Gratin mit Vanilleeis-Parfait [PDF - 58kb]

Ende der weiteren Informationen

Zutaten

  • 200 – 250 g Löffelbiskuit oder zur Resteverwertung eignet sich auch vom Vortag z.B. Einback oder Biskuitboden
  • 2 Handvoll Johannisbeeren
  • 200 g Sahne
  • 250 ml Milch
  • 2 gr. Eier Vanillezucker
  • Butterflöckchen
  • Puderzucker

Vanilleeis-Parfait

  • 1 Vanilleschote
  • 110 g Zucker
  • 3 Eigelb (L)
  • Prise Salz
  • 330 ml Schlagsahne
  • kleinen Schuss Vanillelikör, z.B. Galliano

Zubereitung

Johannisbeer-Gratin
Den Löffelbiskuit grob zerbröseln bzw. Einback in Scheiben schneiden und in einer leicht gebutterten Auflaufform mit Johannisbeeren dazwischen verteilen. Mit Sahne, Milch, Eiern und dem Vanillezucker eine Royal herstellen und über den Auflauf gießen. Mit Puderzucker bestreuen und Butterflöckchen darauflegen. Backen: zwischen 160 Grad und 170 Grad ca. 35-40 Minuten

Vanilleeis-Parfait
Vanilleschote längs einritzen und das Mark herauskratzen. 50 ml Wasser mit Vanilleschote, Vanillemark und 80 g Zucker aufkochen und 1 Minute kochen lassen. Eigelbe mit etwas Salz und dem Vanillesirup im Schlagkessel über dem heißen Wasserbad mit dem Schneebesen dicklich-cremig aufschlagen. Das Wasser sollte nicht sprudelnd kochen, sonst gerinnt die Masse. Vanilleschote entfernen, die Creme in Eiswasser kalt schlagen. Sahne steif schlagen und unterheben.

Sendung: hr1, hr1-Dolce Vita, 25.08.2018, 12:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit