Karotten-Vanillesuppe mit Ingwergebäck
Bild © Colourbox

Eine cremige Karottensuppe hat doch jeder gern - mal ergänzt durch Kartoffeln, mal durch Kürbis oder ganz ausgefallen wie hier: mit Ingwer und Vanille. Probieren Sie den Suppenklassiker, wie er ihre Küche noch nie verlassen hat.

Weitere Informationen

Download

Karotten-Vanillesuppe mit Ingwergebäck [PDF - 61kb]

Ende der weiteren Informationen

Zutaten

Karotten-Vanillesuppe:

  • ca. 600g Karotten, in Stücke geschnitten
  • 3 gewürfelte Schalotten
  • 50 g Ingwer
  • 120 g Butter
  • 1,8 l Brühe
  • 1 l Sahne
  • 1 Vanilleschote
  • Salz, Pfeffer
  • 6 cl Wermut

Ingwergebäck:

  • 450 g Mehl
  • etwas Zucker
  • 20 g Hefe
  • 250 g lauwarmes Wasser
  • 1 EL frischer Ingwer oder Ingwerpaste
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Limonenabrieb
  • Eigelb zum Bestreichen

Zubereitung

Karotten-Vanillesuppe:
Die Schalotten in der Butter anschwitzen. Die Karotten und Ingwer in kleine Stücke schneiden und zusammen mit dem Wermut zugeben. Die Sahne aufgießen und aufkochen. Die Vanilleschote der Länge nach halbieren und zugeben. Wenn die Karotten weich sind, die Schote auskratzen und die Brühe dazugeben. Aufkochen, mixen, durchsieben und abschmecken.

Ingwergebäck:
Aus den Zutaten einen Hefeteig herstellen. Teig abgedeckt ruhen lassen. Den Teig in ca. 5 mm Stärke ausrollen und in 5 mm breite Streifen schneiden. Mit Eigelb bestreichen. Die Stangen kurz gehen lassen. Im Ofen bei 190° goldbraun backen.

Sendung: hr1, hr1-Dolce Vita, 13.10.2018, 12:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit