Lupinen-Quinoa Bällchen mit Balsamicolinsen
Bild © Colourbox.de

Echte Superfood-Junkies machen die kleinen Lupinen-Quinoa-Bällchen mit Balsamicolinsen glücklich. Mit etwas Übung sind die Bällchen schnell geformt und das Hauptgericht hat gerade mal 830 kcal. Mit Kirschtomaten und Chilifäden wird garniert.

Weitere Informationen

Download

Lupinen-Quinoa Bällchen mit Balsamicolinsen [PDF - 103kb]

Ende der weiteren Informationen

Zutaten

Für die Bällchen

  • 100 g Quinoa
  • 4 El Lupinenflocken
  • Salz
  • 1 Möhre
  • 1 El Polenta
  • 2 Tl Maisstärke
  • 1 El Senf
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 4 El Olivenöl

Für die Linsen

  • 150 g Belugalinsen
  • Salz
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 200 g Kirschtomaten
  • 4 Stängel glatte Petersilie
  • 3 El Rapsöl
  • 50 ml trockener Weißwein
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 El Balsamicoessig
  • Chilifäden zum Garnieren

Zubereitung

Die Quinoa zusammen mit den Lupinenflocken in einem Topf mit kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten garen. Durch ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Die Möhre putzen, schälen und auf einer Küchenreibe fein raspeln. Die Quinoa-Lupinen-Mischung mit den Möhrenraspeln, der Polenta, der Maisstärke und dem Senf verkneten, mit Salz und Pfeffer würzen. Masse etwa 20 Minuten ausquellen lassen, dann mit angefeuchteten Händen kleine Bällchen formen.

Die Linsen in einem Topf mit kochendem Salzwasser ca. 25 Minuten noch bissfest garen, durch ein Sieb abgießen und abtropfen Lassen. Die rote Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Die Frühlingszwiebel waschen, putzen und in feine Röllchen schneiden. Die Tomaten waschen und halbieren. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter hacken.

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Bällchen dann goldgelb braten. Zwischenzeitlich das Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und die rote Zwiebel darin anbraten. Die Tomaten hinzufügen und mit dem Weißwein ablöschen. Schmoren lassen, bis der Wein verkocht ist, dann die Linsen sowie die Petersilie hinzufügen. Unter Schwenken erhitzen, mit Salz und Pfeffer würzen. Pfanne vom Herd ziehen und den Balsamicoessig zu den Linsen geben.

Das Linsengemüse auf Tellern anrichten, mit den Frühlingszwiebeln bestreuen und die Bällchen darauf verteilen. Mit Chilifäden garnieren und servieren.

Aus dem Buch „Vegan kochen mit Lupine“ von Christian Wenzel, riva Verlag

Sendung: hr1, hr1-Dolce Vita, 01.09.2018, 12:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit