Maronenschaumsuppe
Bild © Colourbox

Jetzt wird's schaumig: Nein wir kochen nicht in der Badewanne, sondern ganz normal in der Küche, aber mit ganz besonderen Zutaten. Diese Suppe ist Frankeich zum aufsaugen!

Weitere Informationen

Download

Maronenschaumsuppe mit Nussbutterschaum und Brioche [PDF - 61kb]

Ende der weiteren Informationen

Zutaten

Maronenschaumsuppe

  • 320 g Maronen (vorgekocht)
  • 2 Schalotten
  • 1 EL Butter
  • 500 ml kräftiger Geflügelfond
  • 250 ml Sahne
  • 1 Msp. Cayenne-Pfeffer
  • 4 Scheiben Brioche
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 Msp gemahlener Zimt
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Nussbutterschaum

  • 60 g Braune Butter
  • 40 g Butter, weich
  • 1 Msp Lecitin

Zubereitung

Maronenschaumsuppe:
Die Schalotten schälen und in Scheiben schneiden. Das Briochebrot würfeln. Die Schalotten in Butter glasig dünsten. Die Maronen zugeben und kurz anbraten. Mit dem Geflügelfond aufkochen. Etwa 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen und anschließend 200 ml Sahne zufügen. Nochmal kurz aufkochen. Währenddessen die Briochewürfel in etwas aufschäumender Butter langsam bräunen, bis sie knusprig sind. Zimt und etwas Salz zugeben und gut mischen und auf Küchenkrepp abtupfen. Die übrige Sahne halbsteif aufschlagen. Die Suppe pürieren, bis sie eine sämige, aber nicht dickflüssige Konsistenz hat. Mit Cayenne-Pfeffer, Salz und Pfeffer abschmecken.

Nussbutterschaum:
Braune Butter mit Butter langsam erhitzen und das Lecitin einrühren. Mit dem Zauberstab aufmixen, den Schaum kurz stabilisieren lassen und auf die servierfertige Maronensuppe schöpfen.

Sendung: hr1, hr1-Dolce Vita, 10.11.2018, 12:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit