Eine Tasse Kaffee
Bild © Colourbox.de

Der 1. Oktober ist Tag des Kaffees! Wir belassen es aus dem Anlass aber nicht bei einer Tasse Kaffee am Morgen, sondern haben noch ganze andere Ideen. Wie wäre es mit einer alkoholischen Variante oder Kaffee als Zutat für die nächste Mahlzeit?

150 Liter Kaffee pro Jahr trinkt der Deutsche durchschnittlich! Aber warum eigentlich trinken, wenn man den Wachmacher auch zum Verfeinern von Speisen einsetzen kann. Wir haben hier mal fünf Rezepte zusammengetragen, wie Sie Kaffee noch nie genossen haben.

Texanisches Chili mit Kaffee [PDF - 72kb]

Zutaten

  • 30 ml Öl
  • 2 Zwiebeln, gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 500 g Rinderhack
  • 500 g Rinder-Gulaschfleisch, fein gewürfelt
  • 3 Dosen Kidneybohnen
  • 1 Dose Tomaten
  • 250 ml dunkles Bier
  • 200 ml Kaffee
  • ½ TubeTomatenmark
  • 200 ml (Rinder-) Brühe
  • 50 g brauner Zucker
  • 3 EL Chilipulver
  • 2 EL Senf
  • 1 TL gem. Kreuzkümmel
  • ½ TL Oregano
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Das Öl in einem großen Topf erhitzen, darin Zwiebeln, Fleischwürfel und das Hackfleisch anbräunen. Gegebenenfalls in mehreren Etappen anbraten, damit das Fleisch nicht im eigenen Saft schmort. Das Tomatenmark und den Senf zugeben und anrösten. Mit dem Zucker glasieren. Mit dem Kaffee und dem Bier ablöschen und mit der Brühe auffüllen. Die restlichen Zutaten (bis auf die Bohnen dazugeben) und abschmecken – die Chilidosis nicht übertreiben. Ruhig erst mit weniger Chilischote anfangen.

Bei kleiner Hitze unter häufigem Rühren etwa eineinhalb Stunden garen lassen. Dann die Bohnen und die Gewürze hinzufügen und weitere 30 Minuten köcheln lassen, eventuell etwas weitere Brühe oder Bier hinzufügen. Das Chili kann 3min vor dem Essen mit frischen, gehackten Kräutern, wie Petersilie oder Schnittlauch verfeinert werden. Dazu passen Weißbrot oder Maistortillas.

Kaffee-Sahnelikör [PDF - 62kb]

Zutaten

  • 0,3l Sahne (homogenisiert) oder 0,3l Kondensmilch
  • 0,2l Klarer Schnaps (Doppelkorn)
  • 100g Zucker
  • 6 Eigelb
  • 2 gehäufte Löffel Instantkaffee oder 2 konzentrierte Tassen Espresso
  • ½ Vanilleschote
  • eventuell Zimt und Anissterne

Zubereitung

Den Schnaps zusammen mit dem Zucker leicht köcheln lassen und den Instantkaffee darin auflösen. Die Kondensmilch oder Sahne zugeben und ca. 2 Minuten köcheln lassen. Die Eigelbe in einer Schüssel verrühren und die warme Flüssigkeit nach und nach mit einem Schneebesen einrühren. Alles zurück in den Topf geben und unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen die Konsistenz bestimmen. Etwas abkühlen lassen und durch ein feines Sieb oder feines Leinentuch passieren. Abkühlen lassen und in Flaschen abfüllen. Dunkel und Kühl lagern.

Tipp: Falls man mit Anis oder Zimtstangen aromatisieren möchte, empfiehlt es sich die Kräuter zu zerstoßen und kurz in einer Pfanne ohne Fett anzurösten und eventuell Zimt & Anissterne dann in den Ansatz des Likörs mitzukochen.

Kaffeekuchen [PDF - 60kb]

Zutaten

  • 200 g gehackte Blockschokolade
  • 2 EL Amaretto
  • 300 g Mehl
  • 150 g Marzipan
  • 120 g Zucker
  • 150 g weiche Butter
  • 4 Eier
  • 2 Eigelb
  • 125 g flüssige Sahne
  • 4 EL Instantkaffeepulver
  • 2 TL Backpulver Schokoladenglasur

Zubereitung

Marzipan mit Zucker und Amaretto und 4 Esslöffel heißem Wasser verkneten. Eier dazu und glattrühren. Jetzt die weiche Butter unterrühren und dann nach und nach die flüssige Sahne dazugeben. Das Ganze schaumig rühren. Mehl, Backpulver, Schokolade und Kaffeepulver vermischen und zu den schaumig gerührten Zutaten geben. Den Teig in eine gefettete Springform geben und bei 175°C 55 Minuten backen. Nach dem Auskühlen mit Schokoladenglasur bestreichen.

Sauerbraten mit Kaffeesoße [PDF - 84kb]

Zutaten

  • 750 g Rindfleisch (Keule oder Schulter)
  • ¼ l Weinessig
  • 3/8 l Wasser
  • 1Tl Salz
  • 1EL Kaffeepulver
  • 5 Pfefferkörner, 2 Nelken, 2 Wacholderbeeren, 1 Lorbeerblatt
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Möhre

Soße:

  • 3/8 l der Marinade
  • 1/8 l Wasser
  • 100g eingeweichte Sultaninen
  • 75 g Lebkuchen (oder Pumpernickel)
  • 1 EL Apfel- oder Rübenkraut
  • 1 doppelter Espresso (ristretto)
  • Salz

Zubereitung

Die Zwiebeln für die Marinade pellen und vierteln. Die Möhre in Stücke schneiden. Die restlichen Zutaten mit Wasser und Essig mischen, aufkochen und abkühlen lassen. Das Rindfleisch in ein Gefäß legen, mit der abgekühlten Marinade übergießen. Unter gelegentlichem Wenden zwei bis drei Tage marinieren. Dann das Fleisch herausnehmen, trocken tupfen. Die Marinade durch ein Sieb geben. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer bestreuen. Das Fett erhitzen und das Fleisch von allen Seiten scharf anbraten.

3/8 Liter von der Marinade abmessen, 1/8 Liter Wasser hinzufügen, etwas davon zu dem Fleisch geben. Den Braten 90 bis 100 Minuten bei kleiner Hitze schmoren lassen. Von Zeit zu Zeit wenden, verdampfte Flüssigkeit nach und nach ersetzen. 30 Minuten vor Ende der Garzeit die Sultaninen hinzufügen. Das Fleisch aus der Sauce nehmen und zehn Minuten ruhen lassen. Den Lebkuchen und den Espresso in die Sauce geben. Mit dem Apfelkraut und der sauren Sahne abschmecken und eventuell mit Salz nachwürzen.

Das Fleisch in ein Zentimeter dicke Scheiben schneiden, auf einer vorgewärmten Platte schuppenförmig anrichten, mit etwas Sauce übergießen und mit den klein gehackten, angerösteten Kaffeebohnen servieren. Als Beilagen eignen sich Kartoffelklöße, Rotkohl und Backobst oder Apfelkompott. Tipp: Das Fleisch zum marinieren mit der Marinade in einen Folienbeutel geben und gut verschließen. Dadurch erübrigt sich das Wenden.

Minze-Kaffee [PDF - 61kb]

Zutaten

  • 9 gehäufte TL gemahlener Kaffee
  • 8 Tassen kochendes Wasser
  • 4 Zweige Pfefferminze
  • 1/2 Vanilleschote
  • 4 Schaschlikspieße
  • 4 Strohhalme
  • flüssige Sahne
  • Zucker
  • Minzeblätter und Früchte für die Deko (Orangenschnitze, Sternfrucht, Erdbeeren)

Zubereitung

Die fein gehackte Pfefferminze mit dem Kaffeepulver und dem Vanillemark in die Filtertüte geben und aufbrühen. Den Kaffee in hohe Gläser füllen und mit den Strohhalmen, Minzeblättern und Früchten dekorieren. Die Sahne und den Zucker dazu reichen.
Variante: Eine tolle Variante für den Sommer ist Eiskaffee mit Minze. Den Kaffee dazu kalt stellen und mit Vanilleeis und Minzezweigen als Dekoration servieren.

Weitere Informationen

Mehr zum Thema

So bleibt der Kaffee länger aromatisch - unsere Tipps zu richtigen Lagerung

Ende der weiteren Informationen
Kaffee
Für Viele unverzichtbar: Die Tasse Kaffee am Morgen. Bild © Colourbox.de

Sendung: hr1, hr1-Dolce Vita, 29.09.2018, 12:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit