Braune Pralinen/Trüffel
Bild © Colourbox

Glitzerndes Papier, geschwungene Gold-Lettern und ein gepfefferter Preis - was normalerweise zum Genuss von Pralinen gehört, können Sie mit diesem Rezept ganz leicht selbst machen und auf den ganzen Schnick-Schnack verzichten.

Weitere Informationen

Download

Sahnetrüffel [PDF - 58kb]

Ende der weiteren Informationen

Zutaten

  • 200 g Sahne
  • 200 g helle Kuvertüre
  • 200 g dunkle Kuvertüre
  • 50 g weiche Butter
  • nach Belieben: 30 g Alkohol (Weinbrand, Orangenlikör, Rum etc.)
  • Zur Dekoration: 20 g bittere Kuvertüre und 100 g Kakao

Zubereitung

Die helle und die dunkle Kuvertüre in eine Schüssel oder einen kleinen Kessel geben und über einem Wasserbad oder in der Mikrowelle aufschmelzen. Die Sahne aufkochen lassen, nach und nach unter die flüssige Kuvertüre rühren. Ca. 2 Std. im Kühlschrank abkühlen lassen oder bereits am Vortag vorbereiten und abgedeckt stehen lassen.

Wenn die Masse vollständig erkaltet ist, die weiche Butter hinzugeben. Kurz erwärmen und nach Belieben 30 g Alkohol (Weinbrand, Orangenlikör, Rum etc.) hinzugeben. Anschließend mit einem Handrührgerät oder einem Schneebesen schaumig rühren. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen, kleine Tupfen auf ein Backpapier aufdressieren und mit Kakao bestreuen.

Nach ca. 10 Minuten die Tupfen von dem Backpapier lösen und in der Hand zu einer Kugel rollen. Im Anschluss etwas flüssige Kuvertüre auf die Handflächen geben und die Trüffel nochmals rollen und direkt in den Kakao geben. Darin wälzen, herausnehmen und etwas abstäuben. Anschließend ca. 1 Stunde erkalten lassen.

Sendung: hr1, hr1-Dolce Vita, 8.12.2018, 12:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit