Wildkräuter-Pesto
Bild © Colourbox.de

Roher Spargel und ein selbstgemachtes Wildkräuter-Pesto ergeben ein raffiniertes Hauptgericht.

Weitere Informationen

Download

Spargel-Tagliatelle mit Giersch-Minze-Pesto und Löwenzahnknospen [PDF - 57kb]

Ende der weiteren Informationen

Zutaten

  • 1 Stange weißer Spargel pro Person - wird roh verwendet

Für das Pesto

  • etwa ca. 50 g Giersch
  • 10 g Pfefferminze
  • 150-200 ml Olivenöl
  • 3 El geröstete Sonnenblumenkerne (wahlweise Pinienkerne)
  • 3-4 El geriebener Parmesan oder Pecorino
  • Salz, etwas Zitrone, Knoblauch nach Geschmack

Für die Knospen

  • ca. 6 Löwenzahnknospen pro Person, möglichst noch ganz geschlossen
Weitere Informationen

Regine Ebert

"Die gekochten Löwenzahnknospen haben ein feines Spargelaroma und passen sehr gut zu allen Spargelgerichten. Das Pesto lässt sich mit den verschiedensten Wildkräutern variieren, auch ein reines Giersch-Pesto schmeckt sehr gut."

Ende der weiteren Informationen

Zubereitung

Spargel waschen und schälen. Die Stangen mit dem Spargel- oder einem Sparschäler in hauchdünne Streifen schneiden.

Die Wildkräuter waschen und grob zerkleinern. Portionsweise in ein hohes Mixgefäß geben und Öl zugeben. Pürieren und wenn nötig, noch Öl zugeben, damit eine sämige Konsistenz entsteht.

Sonnenblumenkerne, Knoblauch und Käse zugeben und ebenfalls pürieren (für die vegane Variante den Käse weglassen). Das Ganze mit Salz und etwas Zitronensaft abschmecken. Wenn die Paste zu fest ist, noch etwas Öl zufügen.

Den Spargel mit dem Pesto vermischen und auf Vorspeisentellern anrichten. Die Löwenzahnknospen in kochendes, leicht gesalzenes Wasser geben und kurz aufkochen lassen. Absieben, gut abtropfen lassen und über die Spargel-Tagliatelle geben.

Weitere Informationen

Ein Rezept von Regine Ebert von Kräuterkunde Rhein-Main und Kräuterschule Taunus

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr1, Der hr1-Genießer-Tag, 10. Mai 2018, 12:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit