Handkäse
Bild © Colourbox.de

Erik Arnecke bringt Herbstliches für uns auf den Tisch mit einem Tatar vom Bauernhand-käse ohne Musik, sondern mit Wildkräutersaft, so schmeckt es den Nordhessen. Dazu serviert er Schwarzwälder Schinken und frischen Kräutersalat.

Weitere Informationen

Download

Tatar vom Bauernhandkäse mit Wildkräutersaft und Schwarzwälder Schinken [PDF - 53kb]

Ende der weiteren Informationen

Zutaten

Tatar vom Bauernhandkäse

  • 1 Taler Bauernhandkäse 200 g
  • 2 Schalotten fein gewürfelt
  • etwas vergorener Traubensaft (Essig)
  • 1 Spritzer Apfelwein
  • 3 EL Pflanzenöl
  • eine Handvoll Kräuter des Gartens fein geschnitten (Petersilie, Schnittlauch, Kerbel, Pimpinelle)
  • Steinsalz und Pfeffer

Wildkräutersaft

  • 200 ml kräftige Brühe
  • 100 ml Pflanzenöl
  • 3 Hände voll Garten und Wiesenkräuter fein gezupft (Wilder Kerbel, Pimpinelle, Petersilie, Borretsch)
  • Salz, Pfeffer, Zucker, etwas Essig, etwas Senf

Weitere Elemente zum Gericht

  • Kräutersalat
  • Schwarzwälder Schinken

Zubereitung

Den Bauernhandkäse fein würfeln (ähnlich eines Tatars), mit allen Zutaten leicht säuerlich abschmecken und mit frisch geschnittenen Gartenkräutern vollenden. Die kräftigen Kräuter in die Brühe mixen, diesen Sud mit den Gewürzen abschmecken und mit dem Öl mit einem Schneebesen aufrühren. Diese Sauce als Beigabe zum Handkäsetatar reichen.

Sendung: hr1, hr1-Dolce Vita, 17.11.2018, 12:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit