Zimt-Panna-Cotta
Bild © Colourbox.de

Zum Nachtisch reicht unser Spitzenkoch Reiner Neidhart Zimt-Pannacotta mit Lebkuchenmousse und Glühweingelee mit in Mandeln gebratener Feige. Weihnachtlicher geht es kaum, alle Wintergewürze sind in diesem einen Dessert vereint. Die Gläser lassen sich wunderbar schon einen Tag vorher vorbereiten und „à la minute“ werden die warmen Feigen dazu serviert.

Zutaten

Für die Zimt-Panna-Cotta:

  • 1 l Sahne
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 El Honig
  • 4 cl Rum
  • 7 Blatt Gelatine (in kaltem Wasser eingeweicht)

Für die Lebkuchenmousse:

  • 3 Eigelb
  • 1 Ei
  • 120 g Kuvertüre (in einer Schüssel auf dem Wasserbad flüssig machen)
  • 2 cl Cognac
  • 2 Blatt Gelatine (in kaltem Wasser eingeweicht)
  • 100 g geriebene Lebkuchen
  • 0,25 l Sahne

Für das Glühweingelee:

  • 0,25 l Glühwein
  • 2 Blatt Gelatine (in kaltem Wasser eingeweicht)

Für die in Mandeln gebratenen Feigen:

  • 4 Feigen
  • 2 EL gehackte und geröstete Mandeln
  • 1 EL Mehl
  • 2 Eiweiß
  • 2 EL Rapsöl

Zubereitung der Zimt-Panna-Cotta

Die Sahne mit den Zutaten aufkochen, die eingeweichte Gelatine ausdrücken und in der warmen Zimtsahne auflösen. In Gläser oder Schalen abfüllen und kalt stellen.

Zubereitung des Glühweingelees

Den Glühwein erhitzen, die eingeweichte Gelatine darin auflösen und über die feste Panna-Cotta gießen.

Zubereitung der Lebkuchenmousse

Die Eigelb und das Ei in einer Schüssel auf dem Wasserbad schaumig schlagen. Die flüssige Kuvertüre, Cognac und die flüssige Gelatine nacheinender einarbeiten. Kalt rühren und dann den Lebkuchen und die geschlagene Sahne unterheben. Kalt stellen.

Zubereitung der in Mandeln gebratener Feigen

Die Feigen halbieren und mit der Schnittfläche in das Mehl drücken, dann in das geschlagene Eiweiß, danach in die Mandeln. In einer Pfanne mit dem Rapsöl goldbraun anbraten und 2-3 min. im Ofen bei 180°C erwärmen.

Sendung: hr1, hr1-Dolce Vita, 22.12.2018, 12:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit