Trump Baby Ballon über London
Orange und sechs Meter groß: Dieser Trump-Baby-Ballon schwebt über London. Bild © picture-alliance/dpa

Donald Trump ist zu Besuch in London und aus Protest gegen den US-Präsidenten flog ein riesiger Ballon in Form eines Babys mit Trump-Gesicht über der Stadt.

Das sechs Meter große orangefarbene Trump-Baby mit Windel schwebte zwischen 9.30 Uhr und 11.30 Uhr Ortszeit während des Besuchs des US-Präsidenten unweit des Parlamentsgebäudes der britischen Hauptstadt in 30 Metern Höhe.

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Trump-Baby-Ballon über London

Ende der Bildergalerie

Londons Bürgermeister Sadiq Khan hatte die ungewöhnliche Protestaktion nach anfänglichen Bedenken genehmigt. "Dank großer öffentlicher Unterstützung für unseren Plan scheint das Bürgermeisteramt seinen Sinn für Humor wiedergefunden zu haben", sagte der Aktivist Leo Murray dem Sender Sky News.

Der Ballon soll Trump bis in seine Träume verfogen

Der Trump-Ballon ist eine Crowdfunding-Aktion, mit der gegen den Präsidenten protestiert werden soll, weil dieser ein "rassistischer Demagoge, eine Gefahr für Frauen, Immigranten und Minderheiten sowie eine tödliche Gefahr für den Weltfrieden" sei. Die angepeilten 1500 Pfund für die Produktion des Ballons wurden weit übertroffen.

Laut der Aktivisten soll der große Ballon im Anschluss an die Aktion auf Weltreise gehen und immer dort auftauchen, wo Trump ist. Und zwar bis "er ihn in seinen Träumen sieht", wie es auf der Webseite heißt.

Donald Trump besucht in London Premierministerin Theresa May und Königin Elizabeth II. Es wird mit zahlreichen Protesten gerechnet.

HUGE news coming in: DONALD J TRUMP BABY WILL FLY! @SadiqKhan tried to play hard ball - in the end he had to make a Deal. No surprise - he's never won anything in his life! Sad - but True! London here I come! https://t.co/j3KCPimHI2

Sendung: hr1, hr1 Start, 13. Juli 2018, 6 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit