Marie Fredriksson

Marie Fredriksson, die gebürtige Schwedin und Frontfrau des Pop-Duos Roxette, ist mit 61 Jahren gestorben. Sie erlag einem langen Krebsleiden. Mit ihrem Bandpartner Per Gessle wurde Gun-Marie Bolyos, so ihr bürgerlicher Name, Ende der 80er Jahre mit dem Hit "The Look" weltberühmt.

Das Management der schwedischen Sängerin meldete sich mit einem bewegenden Statement zu Wort: "Mit großer Trauer müssen wir den Tod von Marie Fredriksson mitteilen. Mit ihrem Tod hinterlässt sie ein großes musikalisches Erbe". Das Management danke ihr für alles und sie sei "eine außergewöhnliche Musikerin und eine einzigartige Performerin". Fredriksson sei bereits am Montag gestorben, nachdem sie 17 Jahre lang gegen eine Krebserkrankung gekämpft hatte.

Auch "Joyride" und "Listen To Your Heart" wurden Hits

Sie hatte 1986 zusammen mit dem Songwriter Per Gessle das schwedische Pop-Duo gegründet. Mit dem Song "The Look" schafften die beiden 1989 mit dem Album "Look Sharp!" den internationalen Durchbruch. "Joyride", "Listen To Your Heart", "How Do You Do" oder die Ballade "It Must Have Been Love" gehören zu den großen Hits der 80er und 90er. Mit weltweit mehr als 80 Millionen verkauften Platten zählt Roxette bis heute zu den erfolgreichsten Popmusik-Bands der 80er und 90er Jahre.

Roxette-Partner Per Gessle: "Du warst eine wunderbare Freundin"

2002 wurde bei Fredriksson ein Hirntumor diagnostiziert. Nach langem Kampf und einer Comeback-Tournee 2009 zog sich die Sängerin 2016 auf ärztlichen Rat nach 30 Jahren dann endgültig aus dem Musikgeschäft zurück.

"Danke Marie, danke für alles! Du warst eine ganz besondere Musikerin, eine Sängerin auf einem Niveau, dass wir kaum wieder erleben werden. Du hast meine schwarz-weißen Lieder mit den schönsten Farben ausgemalt", schrieb Fredrikssons Roxette-Partner Per Gessle in einer Mitteilung, die die schwedische Zeitung "Expressen" veröffentlichte. "Du warst eine wunderbare Freundin in über vierzig Jahren. Ich bin stolz, geehrt und glücklich, dass ich so viel Zeit mit dir, deinem Talent, einer Wärme, deiner Großzügigkeit und deinem Humor teilen durfte."

Roxette, Lidia Antonini, 2009

2009 traf sich hr1-Musikredakteurin Lidia Antonini mit Roxette zu einem Interview. Dabei ist dieses schöne Foto von Marie Fredriksson, Lidia Antonini und Per Gessle (von links) entstanden.

hr1 ganz im Zeichen von Roxette

Aus aktuellem Anlass erinnert hr1 heute Abend in der hr1-Lounge zwischen 19 und 20 Uhr mit einigen Titeln der schwedischen Pop-Band Roxette. Am Samstag, den 14. Dezember, wird es eine Stunde ein Roxette-Special bei Werner Reinke in Reinke am Samstag geben und am kommenden Montag, dem 16. Dezember, widmet sich dann die hr1-Lounge in Concert noch einmal ausführlich dem Pop-Duo. Daher sendet die hr1-Lounge in Concert ab 20 Uhr zur Erinnerung an Marie Fredriksson Auszüge aus dem Roxette-Live-Album "Live Travelling The World".

Eine Reise durch das Band-Repertoire seit 1986, die uns zeigt: Roxette mit Marie am Mikrofon waren eine einzigartige Hitmaschine. Zu hören sind auch Highlights aus Konzerten, die Roxette 2012 auf Welttournee in Chile, Argentinien und Brasilien gaben - mit dem positiven, starken Roxette-Sound, für den die Welt Marie Fredriksson liebte.

Roxette gilt als erfolgreichster schwedischer Pop-Export seit ABBA. Marie war mit ihrer klaren, kraftvollen Stimme und ihrer hellblonden Stachelfrisur die symbiotische Ergänzung von Roxette-Songwriter Per Gessle - ein Aushängeschild des Power-Pop, besonders der 80er- und 90er-Jahre.

Sendung: hr1, hr1 am Mittag, 10.12.19, 12-15 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit