Salvador Sobral
Bild © picture-alliance/dpa

Nach Herz-OP und Nierenproblemen geht es Salvador Sobral, dem ESC-Gewinner von 2017, offenbar wieder besser. Ende April trat er erstmals nach längerer Zeit wieder an die Öffenlichkeit.

Im Dezember war dem 27-Jährigen ein neues Herz transplantiert worden. Eineinhalb Jahre hatte er auf ein passendes Spenderherz gewartet. Zwei Monate zuvor schon musste Sobral an ein künstliches Herz angeschlossen worden werden. Das Gerät entlastete sein Herz und half ihm, sich zu regenerieren.

Gesundheitsprobleme schon beim ESC 2017

Im September hatte sich der Sänger wegen seiner Erkrankung von der Bühne zurückgezogen. Schon bei den Proben zum ESC 2017 hatte Sobral gesundheitlichen Probleme und wurde von seiner Schwester vertreten. Nach der Herztranplantation musste Salvador Sobral erneut in die Klinik, weil seine Nieren nicht mehr optimal arbeiteten.

Auch wenn er inzwischen auf dem Weg der Besserung ist, geben die Ärzte noch keine Entwarnung. Der 27-Jährige bleibt weiterhin unter medizinischer Beobachtung. Für das ESC-Finale am 12. Mai in Lissabon wird er aber noch einmal auf die Bühne kommen.

Das Video von Salvador Sobrals ESC-Sieg 2017 können Sie hier auf der Seite von eurovosion.de ansehen.

Sendung: hr1, hr1 am Mittag, 9. Mai 2018, 12 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit