Wenn einem der Wind ins Gesicht bläst, dann sind Widerstandskräfte gefragt. Das haben jetzt viele Menschen am Sturmwochenende mit dem Orkantief "Sabine" erlebt. Aber das gilt ja auch sonst fürs Leben.

Vielleicht besonders in diesen unruhigen Zeiten? Von den Bäumen im Sturm kann man jedenfalls lernen, dass Widerstand in rauen Zeiten sowohl Standfestigkeit wie auch Beweglichkeit braucht. Ein Sonntagmorgen über die Kräfte des Widerstands.

Widerstandskräfte des Immunsystems

Jetzt in den Wintermonaten sind sowieso unsere Widerstandskräfte gefragt. Wenn die Grippewelle umgeht, mobilisiert der Körper seine Immunabwehr gegen Viren und Bakterien. Was passiert da eigentlich im Körper? Und wie kann man die eigenen Widerstandskräfte stärken?

Resilienz: Herausforderungen des Lebens bewältigen

Aber nicht nur gegen Krankheitskeime müssen wir uns wehren. So manche Lebenserfahrung fordert uns. Das kann eine Krankheit sein, ein Streit, ein schwerer Verlust, eine persönliche Niederlage. Welche Kräfte haben Menschen, um mit solchen Situationen umzugehen? Wie kann man Schicksalsschlägen Stand halten, ohne zu zerbrechen? Die Psychologie spricht von Resilienz: die Fähigkeit und die Ressourcen des Menschen, die Herausforderungen des Lebens zu bewältigen. Woher kommt diese menschliche Kraft zum Widerstand?

Widerstand gegen die Hitler-Diktatur

Was der persönliche Einsatz im Widerstand bedeuten kann, zum Beispiel der Widerstand gegen die Hitler-Diktatur, das erzählt derzeit der Kinofilm "Ein verborgenes Leben". Es ist die wahre Geschichte des österreichischen Bauern Franz Jägerstätter, der aus Gewissensgründen den Kriegsdienst bei der Wehrmacht verweigerte und 1943 in Brandenburg von den Nazis hingerichtet wurde. Was kann man heute noch aus einer solchen Geschichte lernen? Wo ist heute politischer Widerstand gefordert?

Courage zeigen

Widerstand zum Beispiel gegen den grassierenden Hass im Netz und den wachsenden Antisemitismus. Wie zerstörerisch dieser Hass sein kann, hat der Journalist Richard Gutjahr samt seiner Familie in den vergangenen Jahren erfahren müssen. Wir haben ihn nach seinen Einsichten gefragt, wie man konkret diesem Hass Widerstand entgegensetzen kann.

Und oft genug ist auch in der realen Welt Widerstand nötig - in Situationen, wo Menschen Unrecht getan wird. Couragiertes Handeln kann man lernen.

Beiträge in der Sendung
SendezeitBeitrag
Sonntagsgedanken Pfarrerin Ksenija Auksutat, Stockstadt/Rhein
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit