Sharon Stone wird 60
Hollywood-Star, Sex-Symbol und Stil-Ikone - Sharon Stone wird 60 und sieht umwerfend aus. Bild © picture-alliance/dpa

Eine Szene in "Basic Instinct" reichte, um Sharon Stone berühmt zu machen. Doch die Karriere der Schauspielerin hatte auch Tiefen und einen schweren Schicksalsschlag zu verkraften. Am 10. März hat sie Geburtstag.

Ihre große Karriere begann mit dem berühmtesten Beinüberschlag der Filmgeschichte. 1992 sorgte sie in "Basic Instinct" mit einer einzigen aufreizenden Bewegung bei den Kinobesuchern für Kopfkino. Trug sie unter ihrem Kleid einen Slip oder nicht? Für Sharon Stone der große Durchbruch.

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Hollywood-Star Sharon Stone wird 60

Ende der Bildergalerie

Dabei war Stone, am 10. März 1958 geboren und im Arbeitermilieu einer Kleinstadt in Pennsylvania aufgewachsen, zu dieser Zeit schon keine Unbekannte mehr. Ihre Schauspielkarriere begann 1980 in "Stardust Menories" von Woody Allen. Sie war in TV-Serien wie "Remington Steele", "Magnum" und "T.J. Hooker" zu sehen und spielte 1990 an der Seite von Arnold Schwarzenegger in "Total Recall".

Oscar-Nominierung und Schmähpreis

Für ihre Rolle als männermordende Krimi-Schriftstellerin Catherine Tramell in Paul Verhoevens Erotic-Thriller "Basic Instinct" erhielt sie eine Nominierung für den Golden Globe, aber auch für den Schmähpreis Goldene Himmbeere. Den Golden Globe gab es dann für ihre Rolle in Martin Scorceses Drama "Casino" (1995), ebenso wie eine Oscar-Nominierung. Der Versuch mit weiteren erotischen Rollen zu punkten scheiterte dagegen. Für die Filme "Sliver" und "The Specialist" hagelte es negative Kritiken.

2001 ereilte Sharon Stone ein großer Schicksalsschlag. Sie erlitt eine schwere Gehirnblutung. Lag mehrere Tage auf der Intensivstation. Schwebte in Lebensgefahr. Danach konnte sie nicht mehr richtig laufen, sehen und sprechen. Zwei Jahre lang kämpfte sie sich zurück ins Leben. "Meine Überlebenschance lag bei fünf Prozent. Und es war eigentlich ausgeschlossen, dass ich all meine Körperfunktionen wieder erlangen würde", erzählte sie der "Hamburger Morgenpost".

Stone blickt positiv in die Zukunft

Seither nimmt Stone fast nur noch kleinere Rollen und Gastauftritte an. Etwa in Fernsehserien wie "Law & Order: Special Victims Unit" oder "Agent X". 2006 stand sie für "Basic Instinct 2" vor der Kamera. Sie habe zeigen wollen, "dass auch eine Frau, die bald 50 wird, sexuell attraktiv ist", sagte die damals 48-Jährige der Illustrierten Bunte. Doch der Film floppte. Dennoch schloss sie damals weitere Fortsetzungen nicht aus und sagte scherzhaft: "Mit 75 mache ich dann Basic Instinct 4: Heißer Sex im Altersheim."

Seit dem 14. Februar 2018 ist der Hollywood-Star als Kinderbuchautorin Olivia Lake in der TV-Serie "Mosaic" (Sky) zu sehen. Regie führte kein Geringerer als Steven Soderbergh ("Oceans Eleven"). Außerdem habe sie für einen Kinofilm unterschrieben, in dem sie eine Drogenbaronin spiele, verriet sie in der "Morgenpost". Dort nannte die 60-Jährige auch ihr Lebensmotto: "Ich lebe gesund und ich weigere mich, auf Dinge, die ich liebe, zu verzichten."

Sendung: hr1, hr1-Start, 10. März 2018, 6 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit