Singles Day Werbung

Am 11. November ist Singles Day. Doch was in China ursprünglich als Tag für Alleinstehende gefeierte wurde, hat sich zum weltweit umsatzstärksten Online-Shopping-Tag entwickelt.

Das Datum 11.11. wurde für den Singles Day gewählt, weil die Zahl 1 einen Single symbolisieren soll. Junge ungebundene Chinesen feiern seit den 1990er Jahren an diesem Tag Partys, um neue Leute kennenzulernen und sich vieleicht zu verlieben. Außerdem beschenkt man sich.

Online-Handel erkennt die Zeichen der Zeit

Am 11. November 2011 nahmen chinesische Geschäfte diese Partys und das besonderere Datum (11.11.11) zu Anlass, um Anzeigen für Sonderangebote zu schalten. Was mit Restaurants und Karaoke-Bars begann, die mit den Angeboten Singles in ihre Locations locken wollten, wurde schnell von Online-Shops übernommen. Zumal der chinesische Amazon-Konkurrent Alibaba schon 2009 die Zeichen der Zeit erkannt und am 11.11. zur Schnäppchenjagd geblasen hatte.

2016 verzeichnete Alibaba an diesem Tag einen Umsatz von umgerechnet 17,8 Milliarden US-Dollar - doppelt so viel wie die Aktionstage Cyber-Monday, Black Friday, Thanksgiving und Amazon Prime Day im selben Jahr zusammen. Und die Umsätze steigen weiter. Flankiert wird der Schnäppchentag in China durch eine TV-Show, in der Produkte inszeniert und von internationalen Superstars präsentiert werden. Dabei werden die Angebote als zeitlich limitiert und in ihrer Verfügbarkeit begrenzt dargestellt.

Singles Day spielt in Deutschland noch keine Rolle

Eine weitere wichtige Rolle für den Erfolg des Singles Days ist die in Asien übliche Handy-Nutzung beim Online-Shopping. Schon 2015 wurden 69 Prozent aller Verkäufe über mobile Geräte generiert. In Deutschland ist der Singles Day dagegen noch weitgehend unbekannt. 2018 machten 30 deutsche Online-Shops mit.

Sendung: hr1 am Vormittag, 11.11.2019, 9-12 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit