Abi-Spruch auf einem T-Shirt
Bild © picture-alliance/dpa

Am Mittwoch wissen Hessens Abiturienten, ob sie bestanden haben oder in die mündliche Nachprüfung müssen. Den Abschluss der Prüfungen feiern viele mit wilden Verkleidungen in Motto-Wochen – hier gibt es ein paar Beispiele.

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Von Asi bis Lehrer - Mottowoche an Hessens Gymnasien

Ende der Bildergalerie

Der Brauch, nach den Abiturprüfungen in verschiedenen Verkleidungen zur Schule zu kommen, ist noch relativ neu. Lustige Sprüche als Motto für den Jahrgang gibt es dagegen schon länger. Im hr1-Team erinnern sich viele an Sprüche und Mottos mit eher fragwürdigen Wortspielen. Ein paar Beispiele gibt es in der Liste unten.

  • "TherABI beendet – Wir verlassen die Anstalt" hieß es bei Jonas Neureither aus der hr1-Internetredaktion.
  • "Der König unter den Jahrgängen" nannte sich ganz unbescheiden die Abschlussklasse von hr1-Reporterin Sandra Winzer.
  • Im Jahr "2∞0" waren die Klassenkameraden von hr1-Reporter Jan Ackermann einfach nur "Unendlich froh, durch zu sein".
  • Bei hr1-Redakteur Marc Schmidt gab es gleich vier Sprüche zur Auswahl, wie Sie im Bild unten sehen können.
Abi-Sprüche von Marc Schmidt aus dem hr1-Team
Die Abisprüche in Marc Schmidts Jahrgang Bild © privat

Mehrere Sprüche zur Auswahl kommen dem aktuellen Trend schon ziemlich nah: Dieser Tage verkleiden sich die Abiturienten eine Woche lang jeden Tag passend zu einem anderen Stichwort. Ob "Lehrer", "Hippie" oder "Pyjama": Nach den Abiturprüfungen geht es an Hessens Gymnasien ganz schön wild zu. Ein paar Beispiele gibt es in unserer Bildergalerie.

Sendung: hr1, hr1-Start, 8. Mai 2018, 6 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit