Bitcoin-Münzen  zu einer Kette aufgereiht
Bild © Colourbox.de

Die Digitalwährung Bitcoin ist wegen explodierender Kurse in aller Munde. Wie die Technik dahinter, die sogenannte Blockchain funktioniert, erklären wir hier kurz und verständlich.

Seit 2009 gibt es Bitcoin, am Anfang kostete eine Bitcoin ein paar Cent. Inzwischen ist eine Einheit der Digitalwährung über tausende Euro wert. Wir sprechen am Donnerstag in hr1 mit Hermann-Josef Tenhagen von der Zeitschrift "Finanztipp" darüber. Er sagt: Als Geldanlage taugen Bitcoin nicht, höchstens als Alternative zum Lottospielen. Für Tenhagen ist das Interessante an Bitcoin eher die Technik, die dahintersteht: die Blockchain.

Wie funktioniert die Blockchain-Technologie?

Als Blockchain, zu deutsch "Block-Kette", bezeichnet man eine bestimmte Technik zur Aneinanderreihung von Daten. Die einzelnen Blöcke der Kette sind mit verschlüsselten Codes miteinander verknüpft und nur gültig, wenn sie auf dem bisherigen Stand der Datenkette aufbauen.

Der Clou dabei ist, das diese Datenkette auf tausenden Rechnern gleichzeitig abgespeichert wird. Will jemand die Kette nachträglich verändern, schlägt das System Alarm. So können alle Nutzer alle Transaktionen nachvollziehen, was die Technik relativ fälschungssicher macht.

Die Blockchain-Technologie könnte nicht nur für digitale Währungen, sondern auch in anderen Fällen eingesetzt werden, in denen man aufeinanderfolgende Transaktionen nachvollziehen können muss – beispielsweise als Buchhaltungssystem, für Immobilienkäufe und so weiter.

Blockchain Infografik
Vereinfachte Darstellung eines Ausschnitts von einer Blockchain: Jeder Block enthält einen verschlüsselten Hinweis auf den Vorgänger. Bild © hr1

Bitcoin als Vorreiter

Bitcoin ist also nicht der einzige Anwendungsfall für eine Blockchain, aber der älteste, der bis heute in Betrieb ist. In den einzelnen Blöcken werden hier Transaktionen mit Bitcoin-Beträgen abgespeichert. Neue Blöcke werden erstellt, indem mit spezieller Hardware eine vorgegebene komplizierte Rechenaufgabe gelöst wird – wer am schnellsten einen gültigen Block berechnen kann, erhält eine Belohnung in Form von neuen Bitcoin. Diese Erschaffung von neuer Währung bezeichnet man als Schürfen oder mining.

Viele weitere Hintergründe zu Bitcoin gibt es auf folgenden Seiten:

Sendung: hr1, hr1 am Vormittag, 3. Januar 2019, 9 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit