Das ist ja der Gipfel
Thomas Gottschalk, Werner Reinke und Fritz Egner im hr1-Studio. Bild © hr

Keinen Plan, aber eine Stunde länger machen: Am Mittwoch haben die drei Radiolegenden ihre "Altherrensause" im Hessischen Rundfunk gefeiert. Hier gibt es die Fotos und die Playlist.

Videobeitrag

Video

zum Video Die Dreifaltigkeit des Radios bei der Arbeit

Ende des Videobeitrags

Sie haben es getan: Thomas Gottschalk (68), Fritz Egner (68) und Werner Reinke (71) haben einen ganzen Nachmittag lang das Studio von hr1 geentert und mit Herz, Witz und Können ihr Programm gemacht. Einer der Rundfunkgurus kam allerdings eine Stunde zu spät. Aber dafür wurde die Show einfach verlängert.

"Wir warten noch auf einen Nachwuchsmoderator, der sich von dieser Show den großen Durchbruch erhofft", frotzelte Werner Reinke kurz nach 15 Uhr. Fritz Egner hat da gerade den Wetterbericht gesprochen. Dann beginnt die Party mit "Get The Party Started" von Pink.

15.38 Uhr dann der Anruf. Thomas Gottschalk sitzt im Auto und ist auf dem Weg vom Flughafen ins Studio: "Die Dreifaltigkeit des Radios wird in 30 Minuten vereinigt sein", lautet seine Botschaft.

200 Jahre Radiogeschichte

Und dann ist Gottschalk da und spricht um 16.05 Uhr das Wetter, nachdem Egner den "Bayern 3"-Jingle vor die von ihm angesagten Verkehrsnachrichten geschummelt hat. "Hier stehen 200 Jahre Radiogeschichte", meldet sich der ehemalige "Wetten, dass..?"-Moderator zu Wort. Jetzt geht die "Altherrensause" so richtig los.

Das musikalische Potpourri der "Drei von der Klangstelle", wie Reinke die Truppe nennt, reicht vom Soul des James Brown über den Rock'n'Roll des Elvis Presley bis zum Hardrock von Aerosmith. Natürlich dürfen auch die Helden der Moderatoren nicht fehlen: die Beatles und die Stones. Außerdem legen die Drei Songs von Twisted Sister, Van Morrison, The Who, Nathaniel Rateliff, Sly And The Family Stone, Otis Redding und Radiohead auf.

Mit der Musik alt geworden

Fritz Egner plaudert über seine vielen Erlebnisse mit James Brown, Keith Richards und Janet Jackson, Thomas Gottschalk über E.L.O. und Drafi Deutscher und scherzt: "Immer wenn ich was über Musik erzähle, ist es vom Egner geklaut." Über eines sind sich die Drei aber einig: "Wir sind gemeinsam mit dieser Musik alt geworden."

Kurz vor 19 Uhr dann die erschreckende Feststellung, dass vier Stunden schon wieder vorüber sind. Dabei haben sich die drei Herren gerade zum Thema The Kinks und der ersten selbst gekauften Single festgequasselt. Doch wenn einer in der deutschen Medienlandschaft für's Überziehen bekannt ist, dann ja wohl Thomas Gottschalk. Und so machen die "Drei von der Klangstelle" spontan eine Stunde länger. Schließlich ist Gottschalk ja auch eine Stunde zu spät gekommen. Und "es muss sich ja auch lohnen“, wie Werner Reinke lachend anmerkt.

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Gottschalk, Egner und Reinke - die Fotos aus der Show

Ende der Bildergalerie

Sendung: hr1, "Das ist ja wohl der Gipfel! Thomas Gottschalk und Fritz Egner zu Gast bei Werner Reinke", Mittwoch, 30. Mai, 15 bis 19 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit