Michael Gross

Schwimmen ist gesund, vor allem für den Rücken. Wir erklären Ihnen die verschiedenen Arten und in Videos können Sie sehen, wie man die Schwimmtechniken richtig anwendet. Außerdem gibt Olympiasieger Michael Groß Sicherheitstipps.

Weitere Informationen

Sicherheitstipps von Olympiasieger Michael Groß

Der mehrfache Olympia-Sieger Michael Groß hat als 4-Jähriger bei der DLRG schwimmen gelernt. "Wir sind Landratten, Wasser ist nicht unser Medium", sagt er und warnt vor den Gefahren in Flüssen und Seen: " Auch als Ex-Profi kann ein Michael Groß nicht einfach im Rhein schwimmen. Die Strömungen sind viel zu gefährlich."

Ist man in einer Notlage, rät Groß: "Nicht panisch werden, möglichst ruhig bleiben" und ergänzt: "Meine Faustregel lautet: Nie in unbekannte Gewässer gehen und erst recht nicht hineinspringen. Nie ohne Abkühlung und alkoholisiert ins Wasser gehen. Das kann tödlich enden."

Ende der weiteren Informationen

Schwimmen ist gesund

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Michael Groß: "Niemals in unbekannten Gewässern schwimmen!"

Michael Gross
Ende des Audiobeitrags

Schwimmen stärkt die Rückenmuskulatur und hilft beim Abnehmen. Schwimmen lernen kann jeder, doch einige Schwimmtechniken sind nicht für jedermann geeignet. Welche beliebten Schwimmstile es gibt und wie sie funktionieren, erfahren Sie hier.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen

Brustschwimmen

Brustschwimmen ist der beliebteste Schwimmstil. Die Körperhaltung ist dabei sehr wichtig, je flacher man im Wasser liegt, desto geringer ist der Wasserwiderstand und umso höher wird die Geschwindigkeit. Der häufigste Fehler tritt bei der Atmung auf: viele Hobbyschwimmer halten den Kopf oberhalb der Wasseroberfläche. Es ist jedoch besser den Kopf während der Gleitphase im Wasser zu behalten. Während der Zugphase sollte dann geatmet werden. Das Video erklärt die Technik und gibt weitere Tipps um Fehler zu vermeiden.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Kraulschwimmen

Kraulen ist die schnellste Schwimmart. Aufgrund dieser Schnelligkeit wählen Sportler das Kraulen oft in der Disziplin "Freistil". Was jedoch schwer aussieht, ist relativ leicht zu erlernen. Um möglichst kraftsparend zu schwimmen, ist es wichtig, dass die Hüfte an der Wasseroberfläche bleibt.

Anfänger kommen beim Atmen häufig aus dem Rhythmus - wie das vermieden werden kann, sehen Sie im Video. Übrigens: in Spanien und den USA lernt man Kraulen vor dem Brustschwimmen.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Rückenschwimmen

Kein Schwimmstil ist besser für die Rückenmuskulatur als Rückenschwimmen. Kurze Beinschläge sorgen für den nötigen Antrieb. Stellen Sie sich einfach vor, dass kleine Bälle auf der Wasseroberfläche liegen, die Sie mit den Fußspitzen aus dem Wasser kicken. Weitere Tipps im Video.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Schmetterling

Das Delfinschwimmen oder Schmetterlingsschwimmen ist ein sehr schneller, aber auch anstrengender Stil. Die korrekte Wellenbewegung des Delfinschwimmens geht durch den ganzen Körper, beginnt bei den eintauchenden Händen, geht über den Kopf, den Brustkorb und endet in den geschlossenen Füßen.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Prof. Ingo Froboese von der deutschen Sporthochschule Köln gab im Interview mit hr4 weitere gute Tipps, wie man richtig schwimmt.

Sendung: hr1 am Vormittag, 21.8.2020, 9-12 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit