Pendlerstudie
Bild © picture-alliance/dpa

Dass Frankfurt die Stadt mit dem höchsten Pendleraufkommen ist, überrascht keinen mehr. Aber woher kommen die ganzen Pendler? Die Daten einer neuen IHK-Studie geben Auskunft.

Vom Landkreis Alzey-Worms im Südwesten bis zum Landkreis Fulda im Nordosten - so weit erstreckt sich die Metropolregion Frankfurt-Rhein-Main. Knapp 170.000 neue sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze sind hier in den letzten drei Jahren entstanden. Über eine Millionen Menschen pendeln täglich zur Arbeit. Das ist rund die Hälfte aller Arbeitnehmer.

Die Auswirkungen auf die Infrastruktur sind nicht zu übersehen: Die Straßen sind regelmäßig überlastet. Nur in Hessen standen Pendler 2017 mehr als 37.000 Stunden im Stau. Auch der öffentliche Nahverkehr stößt immer häufiger an seine Grenzen.

Zahl der Pendler wächst

Laut der IHK-Studie wohnt rund die Hälfte der Arbeitnehmer in dem Landkreis, in dem sie auch arbeiten. Etwa 40 Prozent pendeln über Kreisgrenzen innerhalb der Metropolregion hinweg und nur gut jeder Zehnte verlässt zum Arbeiten die Metropolregion.

Rund 65 Prozent derer, die für ihren Beruf pendeln, kommen aus der Stadt Offenbach. Im Main-Taunus-Kreis sind es rund 60 Prozent und im Landkreis Darmstadt-Dieburg 59 Prozent.

Allein nach Frankfurt pendeln täglich um die  362.450 Personen. Die meisten kommen aus Offenbach (18.929), gefolgt von Wiesbaden (12.132) und Mainz (8.278). Aus Frankfurt fahren lediglich 95.074 in eine andere Stadt. Für sie geht es beispielsweise nach Eschborn, Offenbach oder Bad Homburg.

Die Studie der IHK

Die von der IHK in ihrer Studie veröffentlichten Daten beziehen sich auf sozialversicherungspflichtig Beschäftigte aus der Metropolregion Rhein-Main. Neben der Bundesagentur für Arbeit lieferten die Statistischen Landesämter Rheinland-Pfalz, Hessen und Bayern Zahlen für die Studie.

Weitere Informationen

Hier finden Sie die komplette Studie der IHK Frankfurt am Main

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr1, hr1 am Vormittag, 04.09.2018, 11:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit