Kommissar Borowski (Axel Milberg) wird von seiner neuen Kollegin Mila Sahin (Almila Bagriacik) befragt.
Kommissar Borowski (Axel Milberg) wird von seiner neuen Kollegin Mila Sahin (Almila Bagriacik) befragt. Bild © NDR/Christine Schroeder

Im neuen Fall aus Kiel holen Borowski die Geister der Vergangenheit ein. Und dann bekommt der alte Kauz auch noch eine neue Kollegin, die promt die Leitung in dem Gruselfall übernimmt.

Zitat
„Ein hochklassiges Psychoduell.“ Zitat von hr1-Tatort-Experte Philipp Münscher
Zitat Ende

Klaus Borowski (Axel Milberg), der altgediente Tatort-Kommissar aus Kiel, reist am Sonntag in die eigene Vergangenheit. Er besucht seinen alten Freund Frank (Thomas Loibl) und dessen Familie. Doch das Aufeinandertreffen wird eine Herausforderung für Borowski, denn eine unangenehme alte Geschichte kommt wieder hoch. Und dann spukt es auch noch. Franks zweite Frau Anna (Karoline Schuch) behauptet, im Haus würde ein Geist umgehen.

Borowski befangen, neue Kollegin übernimmt

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Die Freundschaft zwischen Borowski und Frank hat allerdings vor vier Jahren einen Knacks bekommen, als Franks erste Frau Heike spurlos verschwunden ist. Borowski verdächtigt ihn seitdem, etwas damit zu tun zu haben. Kein Wunder, dass das Thema schnell wieder hochkommt. Und jetzt mischt sich der Kommissar schon wieder ein. Unterstützung bekommt er dabei von seiner jungen neuen Kollegin Mila Sahin (Almila Bagriacik).

Denn die 28-jährige Spezialistin für operative Fallanalysen ist kompetent, schnell und bekommt prompt die Leitung der neuen Ermittlungen übertragen. Borowski ist im Fall Heike Voigt befangen. Trotzdem versucht er sowohl den Spuk im Haus aufzuklären als auch Frank endlich festzunageln. Doch der lässt sich nicht kleinkriegen.

Übernatürlicher Tatort mit natürlicher Erklärung

Wieder mal ein Spuk-Tatort. Nachdem sich die Frankfurter letztes Jahr durch eine paranormale Folge gegruselt haben, ziehen die Macher auch in Kiel alle Register des Horror-Genres. Doch diesmal bleibt der Fall ein Krimi, denn für alles gibt es letztlich eine Erklärung.

Das wirklich Bemerkenswerte an diesem Tatort aber ist das hochklassige Psychoduell von Borowski mit seinem alten Kumpel Frank. Und auch die neue Ermittlerin Mila Sahin sorgt für eine interessante neue Note im Kieler Tatort. "Borowski und das Haus der Geister" bekommt 4 von 5 Blaulichtern.

Sendung: hr1, hr1 am Vormittag, 31. August 2018, 10 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit