Tatort "Querschläger"

Einige LKW werden auf einem Rastplatz kontrolliert. Eigentlich eine reine Routinemaßnahme der Bundespolizei, doch plötzlich fallen Schüsse. Ein Brummi-Fahrer stirbt. Die Kommissare Falke und Grosz sind zufällig vor Ort und übernehmen sofort die Ermittlungen.

Zitat
„Diesen Tatort gibt es auch als Version zum Hören. Den Podcast finden Sie in der ARD-Audiothek.“ Zitat von hr1-Tatort-Experte Philipp Münscher
Zitat Ende
Weitere Informationen

Tatort: "Querschläger" aus Norddeutschland
Kommissare: Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring), Julia Grosz (Franziska Weisz)
Regie: Stephan Rick
Termin: Sonntag, 01.12.2019, 20:15 Uhr, Das Erste

Ende der weiteren Informationen

Bei einer Routinekontrolle auf einem Autobahnrastplatz fliegen den Polizisten plötzlich Geschosse um die Ohren. Ein Heckenschütze liegt auf der Lauer. Aber warum schießt der Attentäter so schlecht und trifft nur die Ladung? Hat es etwas mit dem Fahrer des kontrollierten LKW zu tun? Oder vielleicht mit der Spedition? Der Fahrer ist Efe Aksoy, die Spedition gehört seinem Bruder Cem. Efe verdächtigt Cems Schwiegervater "Rolle", der Attentäter zu sein.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found "Ein spannender Krimi. Solide, mehr aber auch nicht."

Tatort Querschläger
Ende des Audiobeitrags

Doch im Gegensatz zu den Ermittlern weiß der Zuschauer längst, wer da geschossen hat. Es ist Steffen Thewes, Beamter beim Zoll, der Zuhause eine todkranke Tochter hat. Der verzweifelte Thewes braucht dringend Geld für die Operation von Sara. Denn diese leidet an einer seltenen Krankheit: ihre Halswirbelsäule ist instabil. Helfen kann da nur eine Operation in den USA, die sehr teuer ist. Die Krankenkasse zahlt nicht, also greift Thewes zu einem illegalen Mittel: Erpressung.

Fazit: solide, aber ausbaufähig

Das Schema ist nicht neu. Anständige Menschen, die durch einen Schicksalsschlag aus Verzweiflung zu Verbrechern werden. "Querschläger" verpackt diese emotionale Geschichte in einen spannenden Krimi. Solide, aber auch nicht mehr. Deshalb gibt es von mir diesmal drei von fünf Blaulichtern.

hr1-Tatort-Experte Philipp Münscher vergibt für diesen Fall drei Blaulichter.

Sendung: hr1, hr1 am Vormittag, 29.11.2019, 9 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit