Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Tatort-Tipp: "Angriff auf Wache 08"

Tatort "Angriff auf Wache 08"

Ein schöner Sommertag, ein Besuch bei einem alten Kollegen auf seiner kleinen Polizeiwache. Was als netter Ausflug für Kommissar Murot beginnt, entwickelt sich zu einem echten Alptraum. Eingesperrt in der Polizeistation müssen er und seine Gefährten um ihr Leben fürchten.

Zitat
„Der Fall ist eine Hommage an John Carpenters Kultfilm "Assault – Anschlag bei Nacht".“ Zitat von hr1-Tatort-Experte Philipp Münscher
Zitat Ende
Weitere Informationen

Tatort-Tipp: "Angriff auf Wache 08" aus Wiesbaden
Kommissare: Felix Murot (Ulrich Tukur), Magda Wächter (Barbara Philipp)
Regie: Thomas Stuber
Termin: 20.10.2019, 20:15 Uhr, Das Erste

Ende der weiteren Informationen

Da hilft nur noch beten - Unbekannte greifen eine kleine Polizeiwache mit schweren Waffen an. Die Handvoll Menschen, die in der Station ausharren, wissen nicht, wie ihnen geschieht. Darunter ist auch LKA-Kommissar Felix Murot, der seinen alten Freund Walter Brenner besuchen wollte.

Überraschender Angriff auf Wache 08

Brenner und seine Kollegin sind die letzten zwei Beamte, die in Wache 08 noch Dienst schieben. Das abgelegene Revier ist mittlerweile mehr ein Museum und soll bald abgewickelt werden.

Doch kaum ist Murot angekommen, nehmen unerwartete Ereignisse ihren Lauf: Ein Gefangenentransport mit Schwerkriminellen hat einen Platten und will hier den Reifen flicken. Ein Mädchen rettet sich in die Wache, das zuvor unvermittelt in eine Schießerei geriet. Und dann kommt der überraschende Angriff.

Die Eingeschlossenen wollen Hilfe holen, doch weder Telefon noch Polizeifunk funktionieren. Alle fragen sich: Wer sind die Angreifer und was wollen sie? Doch viel wichtiger ist: Wie kommt man hier lebend wieder raus?

Fazit: Ein eher schwacher Murot-Tatort

Die Story kommt einem bekannt vor. Der Fall ist eine Hommage an John Carpenters Kultfilm "Assault – Anschlag bei Nacht". Zwar ist der Tatort alles andere als eine platte Kopie, aber die grundlegende Story stimmt überein.

Trotzdem ist "Angriff auf Wache 08" der bisher schwächste Murot-Tatort. Denn er ist bei weitem nicht so schräg und verrückt, wie viele der bisherigen Fälle. Aber richtig ernst kann man ihn natürlich auch nicht nehmen, dafür ist die Story zu unrealistisch.

Dieser Tatort ist sicher etwas für Filmliebhaber und Cineasten. Sie werden ihr großes Vergnügen haben. Wer eher auf herkömmliche Krimis steht, wird sich mit "Angriff auf Wache 08" schwer tun. Deshalb gibt’s diesmal auch nur 3 von 5 Blaulichtern.

hr1-Tatort-Experte Philipp Münscher vergibt für diesen Fall drei Blaulichter.

Sendung: hr1, hr1 am Vormittag, 18.10.2019, 9 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit