Almila Bagriacik (Mila Sahin) und Axel Milberg (Klaus Borowski).
Almila Bagriacik (Mila Sahin) und Axel Milberg (Klaus Borowski). Bild © NDR/Christine Schroeder

Neid ist eine der sieben Todsünden - und angeblich etwas typisch Deutsches. Im Kieler Tatort ist es der Lottogewinn der Nachbarn, der eine Frau vor Neid durchdrehen lässt. Ein tiefgründiger wie unterhaltsamer Krimi.

Zitat
„Das Thema Neid wird hier in eine unterhaltsame und auch humorvolle Geschichte gepackt“ Zitat von hr1-Tatort-Experte Philipp Münscher
Zitat Ende
Weitere Informationen

Tatort: "Borowski und das Glück der Anderen" aus Kiel
Kommissare: Borowski (Axel Milberg)
Regie: Andreas Kleinert
Termin: 03.03., 20:15 Das Erste

Ende der weiteren Informationen

Eigentlich geht’s Peggy Stresemann (Katrin Wichmann) gut: Sie hat ihren Micha, ein nettes Häuschen, eine beste Freundin. Aber trotzdem, so ein bisschen glamouröser, so ein bisschen mehr Geld, sich auch mal was leisten können, das wäre schon nicht schlecht, denkt sich Peggy bei ihrer Arbeit an der Supermarktkasse - und beim Abendessen.

Als sie dann beobachtet, dass die neuen Nachbarn offensichtlich den Lotto-Jackpot geknackt haben, fühlt Peggy nur noch blanken Neid. Aber ohne Tippschein, kein Gewinn. Peggy macht sich auf die Suche nach dem Lottoschein und steigt ins Nachbarhaus ein. Und das Unglück nimmt seinen Lauf.

Wie im Gangsterfilm

Als Kommissar Borowski und seine Kollegin Mila Sahin (Almila Bagriacik) wenig später den Tatort betreten, bietet sich ihnen ein Bild wie in einem Gangsterfilm: Thomas Dell liegt blutüberströmt auf dem Ehebett. Für Mila Sahin ist schnell klar: das kann nur die Ehefrau gewesen sein.

Im Gegensatz zu den Ermittlern weiß der Zuschauer bei "Borowski und das Glück der Anderen" von Anfang an, wer die Täterin ist. Das Vergnügen liegt also darin, zuzuschauen, wie der Kommissar Peggy auf die Schliche kommt. Und wie macht er das? Er gibt ihr das Gefühl, etwas wert zu sein.

Ein tiefgründiges Thema

Neid, das Gefühl zu kurz gekommen zu sein im Leben, das ist das Thema dieses Tatorts. Genau wie die Frage, ob Geld glücklich macht - oder was Glück überhaupt ist. Ein tiefgründiges Thema, das in diesem Tatort in eine unterhaltsame und auch humorvolle Geschichte gepackt wird.

Man fühlt mit Peggy mit, und möchte ihr laut zurufen: "Lass es sein!" Aber dann wäre es ja kein Tatort geworden. Doch es ist einer und ein verdammt guter dazu, der sich 4 von 5 Blaulichtern verdient.

Tatort-Tipp vier Blaulichter
hr1-Tatort-Experte Philipp Münscher vergibt für diesen Fall vier Blaulichter. Bild © dpa / hr

Sendung: hr1, hr1 am Vormittag 01.03. 2019, 9 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit