Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) und Julia Grosz (Franziska Weisz) im Tatort "Treibjagd".
Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) und Julia Grosz (Franziska Weisz) im Tatort "Treibjagd". Bild © NDR/Sandra Hoever

Die Kommissare Falke und Grosz (Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz) sollen eine Einbruchsserie aufklären, werden dabei aber zum Ziel der Bürgerwut.

Zitat
„Falke und Grosz mausern sich langsam zu meinem Lieblings-Tatort-Pärchen!“ Zitat von hr1-Tatort-Experte Philipp Münscher
Zitat Ende
Weitere Informationen

Tatort: "Treibjagd" aus Norddeutschland
Kommissare: Falke und Grosz (Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz)
Regie: Samira Radsi
Termin: 18.11., 20:15, Das Erste

Ende der weiteren Informationen

Wohnungseinbrüche gehören laut Kriminalstatistik zu den häufigsten Verbrechen in Deutschland. Die Opfer sind danach oft traumatisiert und fühlen sich in ihrer Wohnung nicht mehr sicher. Der Tatort "Treibjagd" nimmt sich dieses Themas an. Die Kommissare Falke und Grosz (Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz) werden dabei zum Ziel der Bürgerwut.

Kolya Daskalow (Tilman Pörzgen) ist ein Gauner wie er im Buche steht. Aber eben auch nur ein Kleinganove, ein Einbrecher, dem man nicht so richtig böse sein kann. Umso schockierter sind die Kommissare Grosz und Falke, als Daskalow nach einem Einbruch tot in einer Wohnung liegt.

Notwehr oder Selbstjustiz?

Schnell scheint der Fall klar zu sein: Der Einbrecher hatte eine Waffe bei sich, und der Hausbesitzer (Jörg Pose) handelte in Notwehr. Doch die Kommissare haben ein ungutes Gefühl, denn die Waffe des Einbrechers entpuppt sich als Attrappe. Und es gibt einige offene Fragen. Warum hat der Hausbesitzer zweimal geschossen? Gibt es einen Zeugen?

Bei den Bewohnern des Hamburger Stadtteils machen sich Falke und Grosz jedenfalls nicht gerade beliebt. Denn die sind froh, dass sich endlich mal einer gegen die Einbrecher gewehrt hat, die das Viertel seit Wochen heimsuchen. So beginnt eine fieberhafte Jagd, ein Wettrennen zwischen der Polizei und den Anwohnern, die immer skrupelloser werden.

Spannend und emotional

"Treibjagd" ist ein spannender und emotionaler Tatort. Er zeigt, dass Unrecht nicht mit Unrecht vergolten werden und wie schnell sich berechtigte Kritik in völlig überzogene Hetzpropaganda verwandeln kann. Wieder mal ein starker Fall mit Grosz und Falke, die sich langsam aber sicher zu einem meiner Lieblings-Tatort-Pärchen mausern - und sich diesmal 4 von 5 Blaulichter verdienen!

Tatort-Tipp vier Blaulichter
hr1-Tatort-Experte Philipp Münscher vergibt für diesen Fall vier Blaulichter. Bild © dpa / hr

 Sendung: hr1, hr1 am Vormittag 16.11. 2018, 9 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit