Mondfinsternis 21.1.2019
Die Mondfinsternis am 21. Januar 2019 über Langen/Hessen. Bild © picture-alliance/dpa

Heute morgen war wieder eine spektakuläre Mondfinsternis zu sehen. Kurz vor fünf Uhr begann der Mond sich zu verdunkeln. David Ahlf vom Team "Koschwitz am Morgen" begab sich extra auf das Dach des hr, um den besten Blick zu haben.

Videobeitrag

Video

zum Video David Ahlf berichtet vom Dach des hr über die Mondfinsternis

Ende des Videobeitrags

Sonne, Erde und Mond stehen am 21. Januar so perfekt in einer Linie, dass wir uns hierzulande über eine totale Mondfinsternis freuen können. Allerdings ist das Ganze nur etwas für Frühaufsteher: Die Mondfinsternis findet in den frühen Morgenstunden statt. Hier sehen Sie den detaillierten Zeitplan der Verdunklung:


4:43 Uhr: Der Mond tritt in den Kernschatten ein
5:41 Uhr: Beginn der totalen Mondfinsternis
6:12 Uhr: Die Mitte der Finsternis ist erreicht
6:44 Uhr: Ende der totalen Finsternis
7:51 Uhr: Der Mond tritt wieder aus dem Kernschatten aus

Trotz der frühen Uhrzeit lohnt sich ein Blick in den Himmel, denn es handelt sich sogar um eine Super-Blutmondfinsternis.

Mondfinsternis und Vollmond in Wiesbaden
Mondfinsternis über Wiesbaden - Links der normale Vollmond und rechts eine totale Mondfinsternis (Blutmond) Bild © picture-alliance/dpa

Besondere rötliche Farbe des Mondes

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie hr1-Hörerfotos von der Mondfinsternis

Ende der Bildergalerie

Supermond ist ein Begriff aus der Astrologie und bezeichnet einen Voll- oder Neumond, der sich im oder nahe beim erdnächsten Punkt seiner Erdumlaufbahn befindet und dadurch oftmals besonders hell oder groß erscheint. Der Begriff Blutmond bezieht sich die besondere rötliche Farbe des Mondes, die zustande kommt, wenn der dünne Kranz der Erdatmosphäre vor allem die rötlichen Farbbestandteile des Sonnenlichts weiterleitet, so dass diese noch auf den Mond fallen können.

Am besten kann man die "Mofi" mit freiem Blick Richtung Nordwesten sehen - zum Beispiel von einem Berg oder der Küste aus. Immer vorausgesetzt das Wetter spielt mit. Die Aussichten für den 21. Januar sind aber gut. Für Hessen sagt der Wetterbericht nur ein paar Wolken- oder Nebelfelder voraus. Aber es wird frostig kalt.

Weitere Informationen

Keine Zeit für die Mondfinsternis? Es kommen noch weitere:

  • 16. Mai 2022
  • 14. März 2025
  • 7. September 2025
  • 31. Dezember 2028
Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr1, hr1-Koschwitz am Morgen, 21.1.2019, 5 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit