Offenes Fenster
Bild © Colourbox

Große Hitze, Fenster auf! Zumindest nachts ist das für die Meisten eine willkommene Abkühlung, die auch den Schlaf erleichtert. Raus mit der stickigen, heißen Luft und rein ins Bett bei angenehmen Temperaturen. Abgebrüht, wer da ruhig schlafen kann, denn geöffnete Fenster sind eine Einladung für Diebe.

In der heißen Jahreszeit lohnt es sich, einen Blick auf die Versicherungspolice zu werfen - Stichwort: Hausratversicherung. Wer eine hat, ist nämlich nicht automatisch für jede Form des Diebstahls versichert. Wer häufig das Fenster offen stehen lässt, muss besonders aufpassen.

Einladung für Diebe

Im Falle eines Diebstahls gelten offene Fenster als grobe Fahrlässigkeit, egal ob sich jemand - wach oder schlafend - im Haus befindet. Geschützt ist dann nur, wer grobe Fahrlässigkeiten beim Abschluss der Versicherung miteingeschlossen hat. Einige Assekuranzen bieten diese Zusatzleistung bei der Hausratversicherung im Zuge einer Preiserhöhung von zehn bis sogar 100 Prozent an. Vereinzelt ist dieser Sonderfall auch schon in der Versicherung eingeschlossen. Unter grobe Fahrlässigkeiten fallen beispielsweise auch laufende Waschmaschinen, ohne Beaufsichtigung. Eventuelle Wasserschäden oder Ähnliches werden in diesem Fall nicht von der Versicherung übernommen.

Keine Sorgen machen muss man sich bei gekippten Fenstern. Diese gelten als einfache Fahrlässigkeit, stellen für den Einbrecher aber immernoch ein Hindernis dar und sind beim Abschluss der Versicherung inklusive. Der Gesetzgeber unterscheidet dabei zwischen "einfachem Diebstahl", wie etwa beim Geldbörse-Klau aus der Handtasche, und "Einbruchdiebstahl", bei dem das gewaltsame Eindringen in ein Gebäude miteinhergeht.

Weitere Informationen

Leistungsumfang der Hausratversicherung

Generell bezieht sich der Schutz einer Hausratversicherung auf sämtliche bewegliche Habe des Versicherten. Unter Vorbehalt übernommen werden Schäden durch...

  • ... Feuer (Brand, Blitschlag, Explosion, Implosion, Absturz eines Luftfahrzeuges, oder Ähnliches)
  • ... Leitungswasser (zum Beispiel Frostschäden)
  • ... Sturm und Hagel
  • ... Einbruchdiebstahl und Raub
  • ... Vandalismus
Ende der weiteren Informationen

Achtung geboten

Wer sich also nicht im selben Raum eines geöffneten Fensters befindet, geht ein Risiko ein. Wer dabei schläft genauso. Solche Situationen gilt es zu vermeiden, beziehungsweise vorher den Versicherungsschutz zu überprüfen. Wer grobe Fahrlässigkeiten eingeschlossen hat, kann dann in aller Seelenruhe die Mittagshitze verschlafen, oder eine angenheme Nacht verbringen.

Sendung: hr1, hr1 am Vormittag, 9. August 2018, 10 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit