Neue Nachricht bei Whatsapp

Immer wieder ist der Messenger-Dienst WhatsApp Plattform für Betrüger, die Daten von Nutzern abgreifen wollen. Derzeit ist eine Nachricht im Umlauf, die sich mit einem vermeintlichen Update als Hacker-Schutz ausgibt. Aber Finger weg - im schlimmsten Fall geben Sie Bankdaten preis.

Kettenbriefe und Fake-Nachrichten sind bei WhatsApp nichts Neues, und immer weniger Nutzer lassen sich mittlerweile darauf ein. Umgekehrt kommen aber auch die Betrüger immer wieder auf neue und raffiniertere Ideen. Die aktuelle Masche: Panikmache und eine Nachricht, die Hilfe anbietet, wo keine nötig ist.

Vor allem Android-User gefährdet

Die Betrugsnachricht kommt von einer russischen Telefonnummer und teilt mit, dass das Smartphone gehackt wurde. Praktischerweise liefert sie einen Schutz gegen die vermeintlichen Hacker gleich mit: Ein Link zu einem gefälschten WhatsApp-Update. Mit dem beginnt das Problem für den Empfänger aber erst, sollte er ihn anklicken. Hat Ihr Handy einen guten Virsenscanner, wird er das Öffnen blockieren, andernfalls werden Sie zum Download einer APK-Datei weitergeleitet. APK steht für "Android Package", damit sind vor allem Android-Geräte gefährdet.

Whasapp-Fake-Update

Nach dem Download der APK-Datei wird's richtig unangenehm: Das vermeintliche Update öffnet nun Ihre Systemeinstellungen, die sich nicht mehr schließen lassen. Erst wenn Sie den Kriminellen die gewünschten Rechte eingeräumt haben, hört der Ärger auf. Im Hintergrund ist jetzt allerdings Schadsoftware aktiv, die Inhalte Ihres Smartphones abrufen, Ihre allgemeinen Aktionen beobachten und auch Ihre Passwörter auslesen kann - das kann auch Ihr Onlinebanking betreffen!

Was kann ich dagegen tun?

Am besten schalten Sie sofort Ihr Handy aus, oder trennen es zumindest vom Internet. Dann sollten Sie schnell Ihr jüngstes Backup einspielen, oder ihr Gerät unter Verlust aller gespeicherten Daten in den Werkzustand versetzen. Wenn Sie sich trotz dieser Maßnahmen unsicher sind, sollten Sie sich außerdem Hilfe bei einem Handy-Experten holen.

Weitere Informationen

Mehr zum Thema WhatsApp und Social Media

Im Facebook-Messenger kann man jetzt Nachrichten entfernen
So geht ein WhatsApp-Backup
So schützen Sie bei WhatsApp Ihre Privatsphäre

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr1, hr1 am Mittag, 1. März 2019, 12 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit